Piraten beschie

Piraten haben versucht vor der somalischen Küste ein US-Kreuzfahrtschiff mit mehr als 1000 Menschen an Bord zu entführen. Nach Angaben der Reederei "Oceania Cruises" befand sich die "MS Nautica" zum Zeitpunkt des Angriffs in der Sicherheitszone, die durch internationale Marineverbände geschützt wird. Das Schiff konnte allerdings im letzten Moment entwischen.

 

Ein diensthabender Offizier habe die herannahenden Piratenboote rechtzeitig erkannt, so dass der Kapitän sofort die Geschwindigkeit erhöhen konnte. Eines der Boote habe sich noch auf etwa 260 Meter genähert und mehrere Schüsse abgefeuert. Passagiere und Besatzung seien jedoch unverletzt geblieben. Die "MS Nautica" befand sich auf einer 32-tägigen Kreuzfahrt von Rom nach Singapur.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.