Werbeanzeigen

Hapag-Lloyd Kreuzfahrten Privatjet

Hapag-Lloyd Kreuzfahrten Privatjet
Bewertung

Um 10.30 Uhr landete das neue Flugzeug vom Typ Boeing 737-800, das nach dem Namen des legendären Generaldirektors von Hapag-Lloyd „Albert Ballin“ benannt ist, erstmals in Hamburg. Mit Begleitung von Wasserfontänen begrüßte der Flughafen Hamburg den neuen Privatjet. Die Hansestadt wird ab jetzt Heimatflughafen der Maschine in der Kreuzflugsaison sein. Von November bis April stehen jedes Jahr fünf Flugrouten auf dem Plan.

Ihren Jungfernflug startet „Albert Ballin“ am 5. März. In 18 Tagen erleben die Premieren-Gäste die absoluten Highlights von Südamerika, darunter Kubas Hauptstadt Havanna, die historische Inkastadt Machu Picchu oder das pulsierende Buenos Aires und die argentinischen Anden. Weitere Reisen aus dem frisch erschienenen Katalog für die Wintersaison 2009-2010 führen in den Orient, nach Indien und nach Südostasien.

Zu den besonderen Merkmalen der Kreuzflüge mit dem Privatjet „Albert Ballin“ gehört der Rund-um-Service mit Erledigung aller Einreiseformalitäten, Gepäckservice ab der Wohnungstür und während der gesamten Reise, Begleitung durch deutschsprachige Reiseleiter, einen eigenen Bordarzt sowie das Gourmetcatering an Bord.

Die maximal 52 Gäste werden auf jedem Kreuzflug von erfahrenen Lektoren auf die jeweiligen Reiseziele vorbereitet. Übernachtet wird ausschließlich in den schönsten und komfortabelsten Hotels oder Lodges. Freiraum für individuelle Erkundungen der spannendsten Metropolen bietet „Ihr Tag nach Wunsch“ – maßgeschneidert für jeden Teilnehmer, egal ob eine individuelle Shoppingtour in Buenos Aires oder ein Hubschrauberrundflug.

Ausführliche Informationen erhalten Sie im Internet unter www.hl-kreuzfluege.de, im Reisebüro und bei Hapag-Lloyd Kreuzfahrten, Ballindamm 25, 20095 Hamburg, Tel. +49 (0)40 / 3001-4600, Fax: +49 (0)40 / 3001-4601.

Hamburg, Januar 2009
Quelle: www.hlkf.de

 

Werbeanzeigen

Categories: Allgemein

Abbonieren und Social Media

Abbonieren Sie meinen RSS Feed und verbinden Sie sich mit den Social Media Seiten.

No comments yet.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: