Werbeanzeigen

Deilmann baut nun doch keinen neuen Luxusdampfer!

Lübeck – Eigentlich sollte der neue Luxusliner schon 2010 auf die Meere, doch daraus wird vorerst nichts: Dafür hätte der Bauauftrag für das neue, 250 Millionen Euro teure Schiff, das das ZDF-"Traumschiff" ergänzen sollte, längst vergeben sein müssen. Das Schiff war den "Lübecker Nachrichten" zufolge vor allem für amerikanische und englische Gäste konzipiert. "Es sollte pompös im Stil der großen Ocean-Liner der zwanziger Jahre ausgestattet werden", heißt es in dem Bericht. Doch die Wirtschaftskrise trifft auch die Kreuzfahrtbranche. "Wegen der Wirtschaftskrise bleiben die Pläne in der Schublade", sagten die Geschäftsführerinnen der Reederei Peter Deilmann, Gisa und Hedda Deilmann, der Zeitung. Es könnten einige Jahre vergehen, bis neu entschieden wird. Das Schiff sollte mit einer Kapazität von 650 bis 700 Passagieren größer als die "Deutschland", das bisherige "Traumschiff", werden. Wegen der Wirtschaftskrise bleiben jedoch die Gäste aus – vor allem aus den USA. Wegen des zuletzt stark wachsenden Geschäfts hatten Kreuzfahrtreedereien vor Beginn der Wirtschaftskrise noch zahlreiche Neubauten in Auftrag gegeben – und müssen nun massive Überkapazitäten hinnehmen. Einige Reedereien bieten Kreuzfahrten daher zu Billigstpreisen an.

 

Werbeanzeigen

Categories: Allgemein

Abbonieren und Social Media

Abbonieren Sie meinen RSS Feed und verbinden Sie sich mit den Social Media Seiten.

No comments yet.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: