Costa 2011 Basishafen wird Hamburg


Mit der „Costa Magica“ auf einer neuen Route ab Hamburg Nordeuropa erleben
Erstmals Costa Kreuzfahrten mit drei Schiffen ab drei deutschen Häfen

Der große Erfolg von Europas führender Kreuzfahrtreederei Costa Crociere in Deutschland setzt sich fort: Jetzt neu wird Hamburg während der Sommersaison 2011 Basishafen eines Costa Schiffs. Die bei deutschen Gästen sehr beliebte „Costa Magica“ wird von Mai bis August 2011 insgesamt neunmal mit einer Kapazität von 2.702 Passagieren vom Hamburger Hafen die Elbe hinauf zu zehntägigen Kreuzfahrten nach Nordeuropa aufbrechen. Auf der neuen Route können Gäste Städte wie Paris (Le Havre), London (Dover), Amsterdam, Kopenhagen, Oslo und Edinburgh besuchen. Neben Kiel und Warnemünde fährt Costa damit ab drei Häfen in Deutschland und baut die Präsenz in Nordeuropa stark aus. „Kreuzfahrten in Nordeuropa gehören zu den großen Stärken von Costa“, erläutert Heiko Jensen, Geschäftsleitung der Costa Vertretung in Deutschland. „Jetzt bieten wir als erste internationale Kreuzfahrtreederei mit Hamburg drei Basishäfen in Deutschland.“ Die Nachfrage nach Nordeuropa-Kreuzfahrten ist ungebrochen. So präsentiert Costa Crociere im Sommer 2011 mit insgesamt 33 Abfahrtsterminen das bisher größte Costa Kreuzfahrtenangebot im Nordland und Baltikum ab Deutschland: Mit Hamburg als neuem Basishafen der „Costa Magica“ kreuzen Costa Gäste von Mai bis August 2011 insgesamt neunmal die Elbe hinauf zu zehntägigen Kreuzfahrten nach Dänemark, Norwegen, Schottland und zu den Niederlanden. Mit Kiel als Ausgangshafen der „Costa Pacifica“ stehen insgesamt zehn Kreuzfahrten von sechs bis zu 17 Tagen Dauer entlang der Ostseemetropolen und nach Norwegen sowie zum Nordkap und bis nach Spitzbergen auf dem Programm. Und ab Warnemünde unternimmt die „Costa Atlantica“ insgesamt
14 Kreuzfahrten im Wechsel jeweils einwöchig zu den Metropolen der Ostsee und zu den Fjorden Norwegens.
Seit 2002 hat die Reederei damit die Kapazitäten permanent gesteigert. Ab Kiel entwickelten sich die Passagierkapazitäten von 760 Gästen (Unterbetten) mit der „Costa Marina“, über die größere „Costa Classica“ und „Costa Victoria“ und über die noch größere „Costa Magica“ bis auf 3.008 Gäste mit der Costa Pacifica. Seit diesem Sommer erweitert die „Costa Atlantica“ mit 2.114 Passagieren ab Warnemünde die Kapazitäten ab Deutschland, die im Sommer 2011 mit der „Costa Magica“ ab Hamburg mit weiteren
2.702 zusätzlichen Passagieren je Abfahrt den Höhepunkt erreichen.

Quelle: Pressemeldung

 

Kategorien: costa

Abbonieren und Social Media

Abbonieren Sie meinen RSS Feed und verbinden Sie sich mit den Social Media Seiten.

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: