Baubeginn für 114.500 Tonnen großen Neubau bei Fincantieri in Marghera/Venedig

Das jüngste Mitglied der Flotte von Europas führender Kreuzfahrtreederei Costa Crociere nimmt Gestalt an. Mit der traditionellen Kiellegung begann jetzt auf der italienischen Werft Fincantieri in Marghera bei Venedig der Bau der 114.500 Tonnen großen „Costa Fascinosa“. Hierzu wurde das erste, zwölf Meter lange und 295 Tonnen schwere Teilstück des Schiffsrumpfes ins Trockendock der Werft gesetzt. Die „Costa Fascinosa“ wird eine Kapazität von bis zu 3.780 Gästen besitzen. Bis zu ihrer Taufe im Frühjahr 2012 werden rund 3.000 Arbeiter an ihrer Fertigstellung beteiligt sein.

Mit der „Costa Fascinosa“ findet die umfangreiche Flottenexpansion von Costa Crociere ihren vorläufigen Höhepunkt. Das Schiff, eine Schwester der derzeit ebenfalls bei Fincantieri gebauten „Costa Favolosa“, deren Taufe für Juli terminiert ist, wird das
16. Mitglied der modernen Costa Flotte sein. Seit dem Jahr 2000 hat Costa insgesamt 13 Schiffe in Dienst gestellt, von denen neun in Italien gefertigt wurden.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.