Werbeanzeigen

Nutzung von Mobiltelefonen und Smartphones wie zu Hause „MS Europa“

Nutzung von Mobiltelefonen und Smartphones wie zu Hause „MS Europa“
Bewertung

An Bord der EUROPA, Flaggschiff von Hapag-Lloyd Kreuzfahrten, kann jetzt jeder Passagier Gespräche mit seinem mitgebrachten Mobiltelefon führen wie an Land – unabhängig davon, wo sich das 5-Sterne-Kreuzfahrtschiff (lt. Berlitz Cruise Guide) gerade aufhält. Möglich macht das eine technische Lösung der Siemens AG mit Namen „MOGIS“ (Mobile GSM Infrastructure over Satellit): MOGIS verbindet das Kreuzfahrtschiff jederzeit und an jedem Punkt der Erde mit einem Satelliten, der dafür sorgt, das die Handygespräche wie von Zuhause geführt werden können.

„Mit dieser Neuerung bieten wir unseren Gästen ein wichtiges Extra an Komfort und Flexibilität. Sie sind nun auch auf dem Meer jeder Zeit erreichbar und können das Handy jederzeit ein- und ausschalten.“, sagt Sebastian Ahrens, Geschäftsführer von Hapag-Lloyd Kreuzfahrten. Die Gebühren für jeden Gast hängen vom Vertrag mit seinem jeweiligen Mobilfunkanbieter ab. Sie sind in der Regel etwas höher als die üblichen Roaming-Gebühren an Land, aber auch deutlich niedriger als die teure Satelliten-Verbindung. Die Abrechnung der Gebühren erfolgt direkt über den Mobilfunkanbieter des Handy-Besitzers.

Werbeanzeigen

Categories: Allgemein, HLKF

Abbonieren und Social Media

Abbonieren Sie meinen RSS Feed und verbinden Sie sich mit den Social Media Seiten.

No comments yet.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: