Werbeanzeigen

Hurtigruten mit 5-tägigen Kurzreisen

Hurtigruten mit 5-tägigen Kurzreisen
Bewertung

Einfach mal raus aus dem stressigen Alltag und die entspannende Wirkung der norwegischen
Landschaft an Bord eines Hurtigruten Schiffes erleben: Dieser Gedanke steht im Mittelpunkt der 5-tägigen Intensiv-Kurzreisen. Von Dezember 2010 bis April 2011 können Alltagsflüchtlinge mit Hurtigruten fünf Tage von Tromsø nach Bergen oder von Bodø nach Kirkenes reisen: Die richtige Mischung aus Entspannung an
Bord und spannenden Winteraktivitäten an Land inklusive.
 Dieses Land kann süchtig machen, vor allem im Winter. Denn besonders zur kalten Jahreszeit kann man Norwegen ganz intensiv erleben: wenn die Küste verschneit und die faszinierende norwegische Winterlandschaft in mystisches Dämmerlicht getaucht ist. Die Hurtigruten Schiffe sind auch im Winter Linienschiffe mit festem Fahrplan. Dass sie in der kalten Jahreszeit eingesetzt werden können, ist dem Golfstrom zu verdanken, der die norwegische Küste eisfrei hält. Neben tiefer Entspannung, die die
norwegische Fjordküste vermittelt, stehen allerdings auch je nach Reisepaket
 aufregende Ausflüge auf dem Programm: Auf der Reise „Norwegen hautnah“ von Tromsø nach Bergen geht es beispielsweise auf eine winterliche Hundeschlitten-Tour mitten durch verträumte weiße Landschaften.
Die Tour inklusive Schiffspassage in einer Außenkabine mit Vollpension, Hundeschlittentour und Stadtrundfahrt in Trondheim sowie die An- und Abreise per Linienflug kostet ab kostet ab 1.595,- Euro pro
Person.Wer noch mehr „Abenteuer Arktis“ sucht, dem sei die zweite zur Wahl stehende Kurzreise von Bodø nach Kirkenes empfohlen: Nach einer entschleunigenden Seereise mit winterlichem Busausflug zum Nordkap haben Reisende im Endhafen Kirkenes die Qual der Wahl zwischen einer winterlichen Königskrabben-Safari oder einer abenteuerlichen Hundeschlittentour durch die tief verschneite norwegische Fjordlandschaft. Nach
den frostigen Abenteuern heißt es „Aufwärmen“ in der Sauna des Schneehotels Kirkenes, die in einem heimeligen Holzhaus neben den eisigen Suiten untergebracht ist – mit fantastischem Ausblick auf einen zugefrorenen See. Wer danach noch mehr Lust auf Schneeabenteuer hat, kann kostenfrei Schneeschuhe und Langlauf-Skier ausleihen und sich auf den insgesamt 20 km langen Loipen und Wanderwegen des Geländes
austoben. Zum Abschluss des Tages gibt es ein Abendessen im gemütlichen Gabba Restaurant neben dem Schneehotel, wo man Spezialitäten der Region wie z.B. Rentier, Lachs oder Kabeljau serviert bekommt. 

Werbeanzeigen

Categories: Uncategorized

Abbonieren und Social Media

Abbonieren Sie meinen RSS Feed und verbinden Sie sich mit den Social Media Seiten.

No comments yet.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: