Werbeanzeigen

DB Schenker Rail baut in Nürnberg

Mainz, 15. November 2010) DB Schenker Rail investiert in Nürnberg in den nächsten zwei Jahren 22,2 Millionen Euro in die Errichtung einer neuen Werkstatt für Triebfahrzeuge. Die Bauarbeiten im Nürnberger Rangierbahnhof haben am Montag begonnen. Die Anlage entsteht in Nachbarschaft der bislang genutzten Werkstatteinrichtungen. „Durch den Neubau verbessern wir erheblich die Produktionsabläufe und Rahmenbedingungen unserer Nürnberger Triebfahrzeug-Instandhaltung und reduzieren dadurch dauerhaft Kosten. Und was uns ebenso wichtig ist: Wir verbessern die Arbeitsbedingungen für unsere Mitarbeiter“, so Dr. Christian Kuhn, Produktionsvorstand von DB Schenker Rail.

Der Rangierbahnhof Nürnberg zählt mit jährlich rund 850.000 rangierten Waggons zu den größten Bahnanlagen in Deutschland. Der Bahnhof ist Drehscheibe für den Schienengüterverkehr in Süddeutschland. Während der Bahnhof in den vergangenen Jahrzehnten stetig modernisiert wurde, blieb die angeschlossene Lokwerkstatt baulich fast unverändert.

Bis Ende 2012 entstehen neben der eigentlichen Werkstatthalle ein zweigeschossiger Hallenanbau für Nebenwerkstätten und Büroräume, ein Gebäude mit Lagerkapazitäten sowie Sozialräumen für rund 150 Mitarbeiter. Gebaut wird auch eine Außenreinigungsanlage für Triebfahrzeuge mit Abwasserbehandlung. Die Werkstatthalle wird unter anderem mit modernen Arbeitsbühnen, einer Hubbockanlage sowie einer Radsatzsenke zum Tausch von Radsätzen ausgestattet. Die neue Werkstatt wird weniger als die Hälfte der derzeit notwendigen Energie benötigen. Damit kann der CO2-Ausstoß drastisch reduziert werden Zur Anbindung der Werkstatt an den Rangierbahnhof wird eine vorhandene Drehscheibe ersetzt und eine weitere neu gebaut. Schon zum April 2012 soll ein Teil des Komplexes in Betrieb genommen werden.

Werbeanzeigen

Categories: Uncategorized

Abbonieren und Social Media

Abbonieren Sie meinen RSS Feed und verbinden Sie sich mit den Social Media Seiten.

No comments yet.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: