Werbeanzeigen

Lufthansa baut Rostock Laage aus

Lufthansa baut Rostock Laage aus
Bewertung

Gute Nachricht für den Flughafen Rostock-Laage und die Tourismuswirtschaft in Mecklenburg-Vorpommern: Mit Beginn des Sommerflugplans 2011 erhöht Lufthansa die Zahl der Flugverbindungen zwischen Rostock und München auf drei wöchentliche Frequenzen. Jeden Freitag, Samstag und Sonntag verkehren ab Anfang April Lufthansa-Jets zwischen dem wichtigsten Flughafen Mecklenburg-Vorpommerns und der bayeri-schen Landeshauptstadt. Zusätzlich wird Lufthansa – wie die Airline bereits im Herbst bekannt gab – ab dem kommenden Frühjahr Rostock-Laage zweimal wöchentlich auch mit ihrem größten internationalen Drehkreuz Frankfurt/Main verbinden.


Designer-Highlights!

Die verstärkte Einbindung des Flughafens Rostock in das Streckennetz der Lufthansa ist die Konsequenz der positiven Nachfrageentwicklung seit Aufnahme der Route München-Rostock im vorigen Frühjahr. Das künftige Angebot von insgesamt fünf wöchentlichen Verbindungen von Rostock in die Lufthansa-Drehkreuze Frankfurt und München bietet Fluggästen aus Mecklenburg-Vorpommern in nie da gewesenem Maße Umsteigemög-lichkeiten nach Europa und Übersee. Andererseits bietet Lufthansa Reisenden aus Bayern und dem Rhein/Main-Gebiet beste Möglichkeiten für einen Wochenendaufenthalt oder Kurzurlaub an der Ostseeküste oder im Gebiet der mecklenburgischen Seenplatte.

Alle fünf künftigen Wochenverbindungen der Lufthansa von und nach Rostock werden ab Beginn des Sommerflugplans mit Jets – und damit gleichzeitig deutlich erhöhtem Sitz-platzangebot – geflogen. Kommt auf der Verbindung München-Rostock im aktuellen Winterflugplan ein Turboprop-Flugzeug vom Typ Dash 8-400 des Lufthansa Regional-partners Augsburg Airways mit 69 Plätzen zum Einsatz, so wird die Strecke ab 27. März freitags und sonntags mit Jets vom Typ AVRO RJ85 mit 89 Sitzplätzen bedient. Bei den Samstag-Flügen wird ein Canadair-Jet vom Typ CRJ 900 eingesetzt, der bis zu 83 Fluggästen Platz bietet.

Die neue Flugverbindung zwischen Frankfurt und Rostock wird durchgängig mit einer Boeing 737-500 mit 106 Sitzplätzen bedient. Für den Start dieser neuen Strecke haben sich Lufthansa und der Flughafen Rostock-Laage eine Besonderheit einfallen lassen. Während weltweit der Sommerflugplan traditionell am letzten März-Sonntag in Kraft tritt, beginnt die Sommerflugplan-Periode 2011 in Rostock bereits einen Tag früher: Damit Ostsee-Fans aus dem Rhein/Main-Gebiet bereits das letzte März-Wochenende an der See genießen können, wird die Premiere von Flug LH 220 von Frankfurt nach Rostock bereits am Sonnabend, dem 26. März, stattfinden – eine „Extrawurst“ für eine neue innerdeutsche Flugstrecke, wie es sie in der langen Geschichte der Lufthansa noch nicht gegeben hat.

Lufthansa bietet den Hin- und Rückflug von Rostock nach München – wie auch nach Frankfurt – bereits ab 99 Euro an. Der Preis gilt für Economy Class und beinhaltet alle Steuern, Gebühren und die Lufthansa Ticket Service Charge von €10 bei Buchung unter www.lufthansa.com. Miles & More-Teilnehmer erhalten für diese Flüge Meilen. Informa-tionen und Buchung sind über das Internet oder das Lufthansa Call Center unter der Telefonnummer 01805 805 805 (0,14 Euro/Min.) möglich. Außerdem können Kunden ihre Flüge bei den Lufthansa Reisebüropartnern sowie den Lufthansa Verkaufsschaltern an den Flughäfen buchen.

Werbeanzeigen

Categories: Uncategorized

Abbonieren und Social Media

Abbonieren Sie meinen RSS Feed und verbinden Sie sich mit den Social Media Seiten.

No comments yet.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: