Werbeanzeigen

AIDAsol hat die EMS Passage geschafft

AIDAsol hat die EMS Passage geschafft
Bewertung

Unter optimalen Bedingungen hat das jüngste Schiff der AIDA Flotte, AIDAsol, am Freitag die Emspassage gemeistert. Nachlassender Wind und ein idealer Wasserpegel sorgten dafür, dass AIDAsol bereits um 16:30 Uhr nach 9:30 Stunden Fahrt in Emden anlegte.

In den nächsten Tagen werden alle technischen Funktionen des 253 Meter langen Schiffs noch einmal intensiv getestet, bis es am 9. April mit der Taufe in Kiel offiziell in Dienst gestellt wird. An Bord ist aber schon fast alles bereit für die Premierengäste, betont Michael Thamm, President von AIDA Cruises. „Wir freuen uns darauf, in wenigen Tagen mit AIDAsol das modernste Kreuzfahrtschiff Deutschlands in Dienst zu stellen.“

Zahlreiche AIDA Fans verfolgten bei strahlendem Sonnenschein die spektakuläre Überfahrt von den Emsdeichen aus. Mit einer Geschwindigkeit von 1,5 Knoten zogen zwei Schlepper AIDAsol um sieben Uhr rückwärts über die Ems. Nach einer halben Stunde passierte das Schiff das erste Nadelöhr mit der Dockschleuse an der Papenburger Meyer Werft.  Bereits um 15:30 Uhr erreichte das achte Schiff von AIDA Cruises das Emssperrwerk Gandersum und legte eine Stunde später in Emden an.

Mit dabei waren auch die fünf Finalistinnen der Taufpatin-Suche sowie Model und Jury-Mitglied Jana Ina. Als eine der ersten besichtigten sie das Schiff vom Bug bis zum Heck und durften die Nacht vor der Überführung bereits an Bord verbringen.

direkt zu den Angeboten

Werbeanzeigen

Categories: Uncategorized

Abbonieren und Social Media

Abbonieren Sie meinen RSS Feed und verbinden Sie sich mit den Social Media Seiten.

No comments yet.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: