Werbeanzeigen

Schulungen und Seminare an Bord von Kreuzfahrtschiffen

Ein neues Konzept für Kreuzfahrtveranstalter  stellt heute die Firma ibson vor.  ibson ist seit vielen Jahren Dienstleister für Schulungen und Seminare zu allen vorstellbaren Themen an Bord von Kreuzfahrtschiffen. Vom Computerkurs bis zur japanischen Heilkunst, ibson greift auf eine riesige Trainerdatenbank zurück.  Bisher wurden entweder einzelne Trainer vermittelt oder das ganzjährige Programm angeboten. Für die einen zu viel und für die anderen zu wenig. ibson ändert nun auf Grund der langjährigen Erfahrung das Angebotskonzept. „ Wir haben mit den verantwortlichen Mitarbeitern bei unseren Partnerreedereien gesprochen und freuen uns nun unser neues Konzept vorzustellen, der Markt ändert sich gerade zur Zeit sehr stark, unser Angebot trifft genau den Kern“ so Claus Blohm der Edutainmentverantwortliche bei ibson.

ibson hat bisher auf folgenden Schiffen Seminare, zum Teil ganzjährig, angeboten:  AIDAcara, Arosablu, MS Astor, Mein Schiff1.

Die Reedereien können nun je nach Bedarf für einzelne Reisen oder Reiseabschnitte ein Team zu einem festen Preis anfordern. Das Team besteht dann aus bis zu 4 Trainern und wird der Anforderung angepasst. So lässt sich einfach zu einer Reise mit vielen Seetagen ein Trainerpaket buchen.  Handelt es sich z.B. um eine Golf Reise, wird ibson einen Golftrainer anbieten. Das Team ist immer auf die Reiseziele und auf die Themen der Reise angepasst. Selbstverständlich werden die Wünsche der Reeder, der verfügbare Etat, aber auch die Gästestruktur bei Auswahl des Angebotes berücksichtigt.

Die Trainer sind alle Schiffserfahren und mit den Regeln an Bord von Kreuzfahrtschiffen vertraut. Der Reederei bleibt es freigestellt ob sie das Angebot an Bord kostenfrei oder zu einer Gebühr anbietet.

Für Anfragen oder Fragen zur Abwicklung wenden Sie sich bitte an edutainment@ibson.com

Werbeanzeigen

Categories: Allgemein, hansa, Mein Schiff, MS Astor, MS Deutschland, tui-cruises

Abbonieren und Social Media

Abbonieren Sie meinen RSS Feed und verbinden Sie sich mit den Social Media Seiten.

No comments yet.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: