Werbeanzeigen

airberlin setzt auf Düsseldorf

airberlin setzt auf Düsseldorf
Bewertung

Die zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft airberlin bereitet sich intensiv auf die ab Frühjahr 2012 vorgesehene Mitgliedschaft in der internationalen Luftfahrtallianz oneworld® vor. Wichtiges strategisches Element hierbei ist der Ausbau des Drehkreuzes und damit die Stärkung des Standorts Düsseldorf. Nordrhein-Westfalen ist nach wie vor das wichtigste Bundesland für das Unternehmen. Hier generiert die Airline einen hohen Prozentsatz ihres Passagieraufkommens. In 2010 nutzten 6,7 Millionen Passagiere das Angebot von airberlin am Flughafen Düsseldorf. Insgesamt hat airberlin dort 26 Flugzeuge stationiert, in NRW sind es insgesamt 45 Flugzeuge. Im Rahmen ihrer Komfortoffensive, zu der die neue Sky Interior-Ausstattung auf der gesamten Boeing-Flotte sowie die Einführung eines neues Inflight Entertainment Systems auf der Langstrecken-Flotte gehört, eröffnet airberlin diesen Freitag einen exklusiven Wartebereich am Flughafen Düsseldorf. Mit mehr als 3.200 Mitarbeitern, einschließlich 100 Mitarbeiter in der Ausbildung, an den fünf Standorten Dortmund, Düsseldorf, Köln/Bonn, Münster/Osnabrück und Paderborn unterstreicht airberlin, welche Bedeutung sie Nordrhein-Westfalen beimisst. Dazu zählt auch die neu geschaffene Position „Regionaldirektorin Nordrhein-Westfalen“. Die Marketing- und Vertriebs-Expertin Eva Martini wird diese Aufgabe ab sofort übernehmen und somit das Gesicht von airberlin in Nordrhein-Westfalen werden.

„Wir stehen zu Düsseldorf“, sagte Joachim Hunold, CEO airberlin: „Die NRW-Hauptstadt ist neben Berlin unser wichtigster Standort in Deutschland. Dies machen wir nicht nur mit unseren rund 2.600 Mitarbeitern allein in Düsseldorf deutlich, sondern auch mit einer Erhöhung des Flugangebots auf über 80 Reiseziele, die nonstop erreichbar sind, sowie der angebotenen Umsteigeverbindungen um 18 Prozent. Zusätzliches Gewicht erhält der NRW-Hauptstadtflughafen dadurch, dass 25 Prozent unserer Strecken ab Düsseldorf auf den Interkontinentalverkehr entfallen. Zudem zeigt unser umfangreiches Sportengagement in Nordrhein-Westfalen, dass airberlin auch seiner gesellschaftspolitischen Verantwortung im bevölkerungsreichsten Bundesland gerecht wird.“

„Die airberlin ist am Flughafen Düsseldorf International schon lange nicht mehr wegzudenken. Mit 6,7 Millionen Passagieren im vergangenen Jahr zählt sie zu den ganz großen Carriern, die den stärksten Wirtschaftsraum Deutschlands mit der Welt verbindet“, erklärte Christoph Blume, Sprecher der Flughafengeschäftsführung. „Destinationen auf vier Kontinenten und das hervorragende Streckenangebot in Europa machen die airberlin gleichsam für Business- wie auch für Leisure-Kunden interessant. Vor allem im Hinblick auf das Interkont-Angebot sehen wir weitere Wachstums-potenziale für die airberlin am Drehkreuz Düsseldorf. Nordrhein-Westfalen mit seiner hohen Bevölkerungsdichte und seiner nachhaltigen Wirtschaftskraft ist und bleibt ein immens wichtiger Quellmarkt für jede Airline. Gemeinsam mit der airberlin haben wir Düsseldorf zum Drehkreuz aufgebaut und in den vergangenen Jahren erfolgreich weiterentwickelt. Wachsende Umsteige-Verkehre, Frequenz-Aufstockungen etwa im US-Verkehr sowie die Stationierung eines siebten Langstrecken-Flugzeugs belegen die positive Entwicklung in Düsseldorf. Als Meilenstein in der Geschichte der airberlin steht nun die Mitgliedschaft in der oneworld-Allianz bevor, in deren Zuge wir uns gemeinsam mit dem Team von Joachim Hunold auf die Umsetzung neuer zukunftsorientierter Projekte freuen, die den Drehkreuz-Charakter Düsseldorfs noch weiter unterstreichen“, sagte Blume.

Über 80 Reiseziele nonstop ab Düsseldorf

Mit neuen Strecken, mehr Frequenzen und zusätzlichen Langstrecken-flügen verstärkt airberlin das Flugangebot in Düsseldorf. Mit Beginn des Sommerflugplanes nimmt airberlin die italienischen Ziele Verona, Bari, Florenz und Cagliari auf Sardinien auf. Neu sind im Sommer außerdem Flüge nach Innsbruck, Klagenfurt, Rijeka und auf die Kanalinsel Guernsey. Speziell für Geschäftsreisende erhöht airberlin das Flugangebot von Düsseldorf nach Barcelona auf bis zu drei tägliche Flüge und zwischen Moskau und Düsseldorf auf zwei tägliche Verbindungen. Außerdem erhöht airberlin die Langstreckenkapazität. Einen zusätzlichen Nordamerika-Flug pro Woche gibt es auf den Strecken nach San Francisco, Fort Myers, Los Angeles und Vancouver.

Auf den airberlin Strecken in die USA fliegen Reisende zu zentralen Drehkreuzen des Codeshare Partners American Airlines wie Miami, Los Angeles und New York. Von dort aus geht es weiter zu zahlreichen Businesszielen innerhalb der USA, wie zum Beispiel nach Atlanta, Boston, Washington, Dallas, Las Vegas, Phoenix, Seattle oder San Diego sowie zu touristischen Destinationen wie Orlando, Tampa und auf die Bahamas. Die Partnerschaft mit Finnair macht Verbindungen über Helsinki nach Neu Delhi und Singapur möglich. Ebenfalls neu sind Verbindungen innerhalb Russlands, die durch die Partnerschaft mit der russischen Fluggesellschaft S7 möglich werden.

Erfolgreiche LTU-Integration

Planmäßig zum 1. April 2011 hat airberlin die im August 2007 übernommene LTU vollständig integriert. Zu den Kernelementen der Integration gehört die Verschmelzung der Flugbetriebe: Seit 1. April 2011 gibt es nur noch einen Flugbetrieb unter dem AOC (Aircraft Operating Certificate) von airberlin. Zweites wichtiges Element der LTU-Integration ist die Zusammenfassung aller Technikbetriebe in die neue Gesellschaft „airberlin technik GmbH“. In NRW ist die airberlin technik an insgesamt fünf Standorten (Dortmund, Düsseldorf, Köln/Bonn, Münster/Osnabrück, Paderborn) vertreten. An den Stationen in Düsseldorf, Münster/Osnabrück sowie Paderborn nutzt die airberlin technik moderne Hangar, wobei Düsseldorf als einem der wichtigsten Drehkreuze der Airline eine besondere Bedeutung zukommt.

airberlin ist die zweitgrößte Fluggesellschaft Deutschlands. Das Unternehmen beschäftigt 8.900 Mitarbeiter. Allein 2010 erhielt airberlin mehr als 10 Auszeichnungen für Service und Qualität. Die Flotte umfasst 169 Flugzeuge mit einem Durchschnittsalter von fünf Jahren. Damit verfügt airberlin über eine der jüngsten Flotten in Europa. Ihre modernen Jets sorgen durch ihren sparsamen Kerosinverbrauch für eine nachhaltige Reduzierung von Schadstoffemissionen im Luftverkehr. Als eine der wichtigsten Fluggesellschaften in Europa fliegt airberlin aktuell zu 163 Destinationen in 39 Ländern. Im Jahr 2010 wurden 33,6 Millionen Passagiere befördert. airberlin hat eine Beitrittserklärung zum weltweiten Luftfahrt-Bündnis oneworld® unterschrieben. Die Vollmitgliedschaft ist für Anfang 2012 vorgesehen. Seit November 2010 bietet airberlin Flüge unter gemeinsamer Flugnummer mit American Airlines und Finnair an.

Werbeanzeigen

Categories: Uncategorized

Abbonieren und Social Media

Abbonieren Sie meinen RSS Feed und verbinden Sie sich mit den Social Media Seiten.

No comments yet.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: