Werbeanzeigen

Bewertung

Monaco.
Die Luxusreederei Silversea Cruises, Monaco, wird ihr Expeditionsschiff
„Prince Albert II“ umbenennen: Es verkehrt künftig unter dem Namen
„Silver Explorer“, nachdem die Vereinbarung mit dem monegassischen
Fürstenhaus wie geplant ausläuft. Das Schiff durfte den Namen des
regierenden Fürsten von Monaco drei Jahre tragen. Die Umbenennung findet
im Rahmen der routinemäßigen Wartungsarbeiten statt, die derzeit auf
der Lisnave-Werft in Setúbal in Portugal vorgenommen werden. Für die
Sommersaison nimmt die „Silver Explorer“ ihr Fahrtprogramm in Nordeuropa
und in der arktischen Region auf.

„Unsere
Expansion in den Bereich der Expeditionsreisen hat sich sehr
erfolgreich entwickelt, und wir bereiten uns auf die Möglichkeit vor,
weitere Schiffe aufzunehmen“, so Manfredi Lefebvre, Chairman von
Silversea. „Wir wollen unser Engagement im Segment der
Expeditionskreuzfahrten weiter unterstreichen und verstärken, auch
deshalb haben wir uns zu diesem Namen für unser Schiff entschieden. Mit
‚Silver Explorer‘ haben wir die Chance, weitere Schiffe in dieser Sparte
aufzunehmen, die ähnliche Namen tragen können und unser Angebot an
luxuriösen Expeditionsreisen unterstreichen.“

Lefebvre
weiter: „Es war ein großes Privileg für uns, einen Schiffsnamen
verwenden zu können, der mit seiner Hoheit Fürst Albert II. direkt
verbunden ist. Wir werden den Entdeckungsreisen, aber auch dem
Umweltschutz, der mit dieser Namensgebung verbunden war, weiter einen
großen Stellenwert einräumen. Dazu gehört zum Beispiel die Förderung der
‚Prince Albert II of Monaco Foundation‘ und ihrer Stiftungspr

Werbeanzeigen

Categories: Allgemein, Silversea

Abbonieren und Social Media

Abbonieren Sie meinen RSS Feed und verbinden Sie sich mit den Social Media Seiten.

No comments yet.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: