Werbeanzeigen

Phoenix Reisen freut sich auf MS Artania – Taufe

Im Oktober 2009 hat der Bonner Reiseveranstalter mitgeteilt, dass ab Mai 2011
MS Artania die Hochseeflotte ergänzt.
Nun ist es soweit. Am 28.05.2011 wird das Schiff in Hamburg auf seinen neuen Namen MS Artania getauft und im Anschluss beginnt gleich die erste Kreuzfahrt, eine dreitägige Schnupperreise nach Amsterdam.
Vor Taufe und Fahrtaufnahme erhält MS Artania in der deutschen Lloyd Werft Bremerhaven ein neues Gesicht und ein erneuertes Innenleben. 96 zusätzliche Kabinen werden mit Balkonen ausgestattet. Drei neue Bars und zwei neue Restaurants bieten den Gästen noch mehr Möglichkeiten an Bord. Ein neu gestalteter Fitness- und Spa-Bereich mit Außensportgelände rundet die Umbaumaßnahmen ab. Neben den Renovierungen von Kabinen, Innenausstattungen und Außendecks erhält MS Artania aber natürlich auch den typischen Phoenix-Anstrich. Die Farbe Türkis und der Albatros am Schornstein dürfen selbstverständlich auch beim Flottenneuzugang nicht fehlen.
MS Artania, 1984 als Royal Princess gebaut und später als MS Artemis auf den Weltmeeren unterwegs, bietet auf einer Länge von 231 Metern und 29 Metern Breite bei einer BRZ von 44.500 komfortabel ausreichend Platz für nur 1.200 Passagiere.
Phoenix-Geschäftsführer Benjamin Krumpen ist sicher: „Mit MS Artania haben wir ein Schiff mit höchstem Komfort und allen Annehmlichkeiten der modernen Kreuzfahrt und bieten unseren Gästen doch den bekannt familiären Rahmen eines Phoenix-Schiffes“.
Phoenix Reisen als Veranstalter der Kreuzfahrten arbeitet auch bei diesem Schiff mit renommierten Partnern zusammen. Die Reederei V-Ships und das auf Schiffs-Hotelmanagement spezialisierte Unternehmen Sea Chefs sind auch bei MS Artania mit an Bord. „Wir setzen damit die jahrelange hervorragende Zusammenarbeit, die wir mit beiden Partnern für MS Amadea pflegen, auch bei unserem neuen Schiff fort.“, so Benjamin Krumpen.zu den Angeboten

Werbeanzeigen

Categories: Uncategorized

Abbonieren und Social Media

Abbonieren Sie meinen RSS Feed und verbinden Sie sich mit den Social Media Seiten.

No comments yet.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: