Mit MS Fram zum größten Nationalpark der Welt

Hurtigruten Expeditions-Seereisen-Katalog 2012/2013 mit neuen Reisen

Hamburg, im Juni 2011 — Der Hurtigruten Expeditions-Seereisen-
Katalog 2012/2013, der ab sofort verfügbar ist, bietet neue
Reiserouten: Während der „Expedition Nordmeer“ besuchen
Entdeckernaturen den weltgrößten Nationalpark im Nordosten
Grönlands, auf den Touren „Frühlingserwachen im Norden“ und
„Nordisches Herbstgeflüster“ lernen Reisende Nordeuropa auf neuen
Routen kennen und bei der Transatlantikfahrt „Von Kontinent zu
Kontinent“ steht die endlose Weite des Ozeans im Mittelpunkt. Die
neue Produkt-Struktur sorgt für mehr Flexibilität bei der Reiseplanung.

Auf der neuen Reise  „Expedition Nordmeer“ geht es mit MS Fram zu
insgesamt drei arktischen Inseln: Spitzbergen, Grönland und Island. Von
Longyearbyen, dem lebendigen Hauptort Spitzbergens, fährt MS Fram in
Richtung Norden zum Kongsfjord, dem  größten Fjord an der Nordwestküste.
Nach einem Besuch in Ny Ålesund läuft das Schiff die Insel Moffen an: Ihre
Schutz bietende Atollform macht die kleine Insel am 80. Breitengrad zu einem
Paradies für Walrosse und Vögel. Danach nimmt MS Fram Kurs auf Grönland
und bringt die Passagiere zum Nationalpark im Nordosten der Insel:  Er ist der
größte der Welt und gleichzeitig mit  nur 500 Touristen jährlich auch der am
wenigsten besuchte. Das Meer ist übersät mit Eisbergen und in den Tälern der
Hochgebirgszüge sind Moschusochsen zu  Hause. Weiter geht es entlang der
ostgrönländischen Küste nach Ittoqqortoomiit – der entlegensten Stadt
Grönlands am Ende des größten Fjordsystems der Welt. Nach der Fahrt durch
die Dänemarkstraße erreichet MS Fram  schließlich Isafjördur auf Island. Hier
wechseln sich Lava- und Felsformationen mit Gletschern und aktiven Vulkanen
ab. Nach einem Besuch des Ortes Grundarfjördur, wo Elfen  offiziell von den
Behörden anerkannt sind, geht es ab Reykjavík schließlich per Flugzeug zurück
nach Hause. Die 15-tägige Reise vom 5. bis zum 19.9.2012 ist ab 6.676 Euro
pro Person buchbar (inkl. Charterflug von Düsseldorf nach Longyearbyen und
Linienflug zurück ab Reykjavík).
 
Neue Europa-Reisen: Frühlingserwachen und Herbstgeflüster
Reisende können 2012 an Bord von MS  Fram insbesondere Nordeuropa neu
entdecken, z. B. die Blütenpracht und spektakulären Fjorde der südlichen
Westküste Norwegens: Diese stehen im Mittelpunkt der neuen Reise
„Frühlingserwachen im Norden“, die ihren Startpunkt in Hamburg hat.
Während der 11-Tage-Reise bis nach Oslo stehen unter anderem die historische
Altstadt von Stavanger, das Jugenstil-Städtchen Ålesund sowie der
weltberühmte Geirangerfjord auf dem Programm. Wer lieber im Herbst auf
Reisen geht, begibt sich vom 19. bis zum 26.9. an Bord von MS Fram: Die
Reise  „Nordisches Herbstgeflüster“  beginnt im isländischen Reykjavík und
konzentriert sich auf die Schönheit der Färöer-, Orkney- und Shetland-Inseln
sowie die Königin Schottlands: Edinburgh. Buchbar ist die Reise, die nach acht
Tagen in Bergen endet, ab 1.057 Euro pro Person. 

Transatlantik: Von Kontinent zu Kontinent
Wer die Fram und das Leben an Bord  einmal von einer ganz anderen Seite
kennenlernen möchte, sollte sich die neue Reise „Von Kontinent zu
Kontinent“ nicht entgehen lassen. Die Überführung des Expeditionsschiffes auf
die südliche Halbkugel führt von Las Palmas auf den Kanarischen Inseln in 19
Tagen über den Atlantik nach Buenos Aires. Im Mittelpunkt der
Atlantiküberquerung: Entspannung pur. Die Reisenden können an Deck den
endlos scheinenden Ozean beobachten,  endlich einmal die Bücher anfangen,
die sie immer schon einmal lesen wollten oder auch in der Sauna oder im
Whirlpool entspannen. Währenddessen wird die Mannschaft fast unbemerkt im
Hintergrund das Schiff auf die kommende Antarktis-Saison vorbereiten.
Besonders an dieser Reise sind auch die gemeinsamen Erlebnisse mit der Crew
– und dabei kommt auch der Spaß nicht zu kurz: Eine besondere Feier ist
beispielsweise die Äquatortaufe, auf  der König Neptun und seine Frau die
„Erstüberquerer“ zur Taufe an Deck erwarten. Nach fast dreiwöchiger Seereise
erreicht MS Fram schließlich Buenos Aires, eine der faszinierendsten Städte
Südamerikas. Die 19-tägige Transatlantik-Überführung vom 14.10. bis zum
1.11.2012 von Las Palmas bis Buenos Aires ist ab 1.576 Euro pro Person
buchbar.

Spitzbergen: Westküste intensiv
2012/2013 auch im Katalog vertreten ist die neun-tägige Reise  „Erlebnis
Spitzbergen“. Im Fokus steht die intensive Erkundung der Westküste des
Svalbard-Archipels. Im Süden geht es bis zum Hornsund, im Norden bis zur –
insbesondere bei Walrossen beliebten – Insel Moffen. Die Reise inklusive
komfortablem Nonstop-Charterflug ab/nach Düsseldorf mit Air Berlin kostet ab
3.795 Euro pro Person und ist zu vier  Abfahrtsterminen im Juli und August
2012 buchbar. 

Antarktis : Erlebnisse der Superlative
Von Oktober 2012 bis Februar 2013 ist MS Fram in der Antarktis unterwegs.
Imposante Eis- und Gletscherlandschaften und eine faszinierende Tierwelt mit
Pinguinen, Walen und Seevögeln stehen im Mittelpunkt dieser Reisen. Für den
13-tägigen Klassiker „Expedition Antarktis“ stehen in der Saison 2012/2013
mehr – insgesamt sechs – Abfahrttermine von November 2012 bis Januar 2013
zur Wahl. Die Reise von Ushuaia, an der Südspitze Argentiniens gelegen, durch
die Drake Passage zur Antarktischen Halbinsel und zurück kostet ab 4.175 Euro
pro Person (inkl. Charterflug von Buenos Aires nach Ushuaia und zurück).

Neue Produkt-Struktur und Frühbucherboni
Die neue Produkt-Struktur im Expeditions-Seereisen-Programm von Hurtigruten
für die Saison 2012/2013 setzt auf mehr Flexibilität: An- und Abreisepakete
können nun bei fast allen Reisen separat zum Expeditions-Seereisen-Paket
gebucht und somit individuelle Reisewünsche berücksichtigt werden. Bei
Reisearrangements, die komfortable Charterflüge vorsehen, sind diese
weiterhin im Expeditions-Seereisen-Paket inkludiert. Außerdem profitieren auch
in diesem Jahr Schnellentschlossene von einem  attraktiven
Frühbucherbonus: Wer seine Expeditions-Seereise bis zum 30.09.2011
(Antarktis-Reisen: 31.12.2011) bucht, erhält 20 Prozent Ermäßigung. Bei einer
späteren Buchung bis zum 31.12.2011 (Antarktis-Reisen: 31.03.2012),
genießen die Reisenden einen Rabatt in Höhe von zehn Prozent. Mitglieder des
Hurtigruten Kundentreueprogramms „1893 Ambassador“ bekommen zusätzlich
zu den Frühbucher-Boni fünf Prozent Treuerabatt. Eine Besonderheit bei den
Grönland-Reisen: Reisende, die hier eine Suite auf MS Fram buchen, können
sich auf den Air Greenland-Flügen über ein  kostenfreies Upgrade in die
Business Class freuen.

Über die neuen Routen hinaus  hält der Katalog weitere bewährte und
beliebte Reisepakete um Grönland und Spitzbergen, in Europa und in
die Antarktis bereit. Die Hurtigruten Expeditions-Seereisen werden stets von
deutsch- bzw. englischsprachigen Expeditionsteams und Reiseleitern begleitet.
Die Atmosphäre an Bord der Schiffe ist sportlich-leger. Im Mittelpunkt aller
Reisen stehen die Natur,  Kultur und Geschichte der bereisten Destinationen.
Alle Expeditions-Seereisen-Pakete sind inklusive Seepassage mit MS Fram in
der gebuchten Kabinenkategorie mit Vollpension, Charterflügen (wenn laut
Reiseverlauf inkludiert) sowie diversen Landgängen und Polarcirkel-Boot-
Fahrten. An- und Abreise-Pakete per Linienflug können individuell dazugebucht
werden, je nach Reisearrangement beinhalten diese neben dem Flug auch
Transfers und gegebenenfalls Hotelübernachtungen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.