Londoner Büro von Silversea betreut künftig die Reservierungen aus Großbritannien, Europa und Nahost

Die auf All Inclusive Kreuzfahrten spezialisierte Deluxe-Reederei Silversea Cruises wird ab Januar 2012 von ihrem Londoner Büro aus alle Reservierungen aus den Märkten Großbritannien, Europa und Naher Osten betreuen. Dies gab die Reederei soeben bekannt.

Silversea sieht vor allem in den europäischen Märkten ein außerordentlich großes Wachstumspotenzial und will mit dieser Entscheidung die entstehenden Chancen optimal nutzen. Das Unternehmen passt seine Infrastruktur diesen Erfordernissen an, zielt auf verstärktes Geschäft und fasst als wesentliches Element seinen Verkauf, sein Marketing und die Reservierung in einer Region mit nahezu gleichen Zeitzonen zusammen.

Die Bündelung der lokalen Reservierungen aus den deutschen, italienischen und französischen Sprachräumen in London birgt nicht nur innerbetriebliche Vorteile, sondern schafft größere Nähe zu Reisebüros und Kunden in den jeweiligen Märkten. Die Reservierungen für die USA, Kanada und Südamerika werden weiterhin vom Silversea-Büro in Fort Lauderdale betreut.

„Die künftige Betreuung der Reservierungen durch unser bestehendes Verkaufs-, Marketing- und Verwaltungsteam in London versetzt uns in die Lage, schneller und besser auf die Bedürfnisse unserer Kunden einzugehen“, so Kenneth W. Watson, Silverseas Chief Operating Officer. „Das Zusammenspiel zwischen Fort Lauderdale mit dem sprachlich versierten Reservierungsteam in London verbessert ganz generell die Kontaktaufnahme zu Silversea.“ Die Reederei hat ferner begonnen, für ihr Büro in London Mitarbeiter zu suchen, die diesen neuen Anforderungen entsprechen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.