Werbeanzeigen

Norwegian Cruise Line modernisiert Flotte für größtes Europa-Programm der Unternehmensgeschichte

Mit Blick auf das bis dato umfangreichste Europaprogramm der Unternehmensgeschichte in der Saison 2012/13 schickt die US-amerikanische Kreuzfahrtreederei Norwegian Cruise Line jetzt zwei weitere ihrer insgesamt elf Freestyle Cruising Resorts ins Trockendock. Im Herbst werden die Norwegian Spirit und die Norwegian Jade umfangreichen Modernisierungsmaßnahmen für mehrere Millionen US-Dollar unterzogen.
Die Norwegian Spirit liegt seit dem 25. September 2011 für insgesamt 13 Tage im Trockendock in Mobile, Alabama. Die Renovierung des über 2.000 Passagiere fassenden Freestyle Cruising Resorts beinhaltet unter anderem die schiffsweite Verfügbarkeit von WLAN, die Verlegung von 6.000 Quadratmetern Teppichboden, die Installation von Flachbildschirmen in allen Kabinen sowie den Ausbau des Stardust-Theaters und des Buffetrestaurants „Raffles“ mit seinen Live-Cooking-Stationen. Zudem werden die behindertengerechten Kabinen aufgewertet sowie Rampen in unterschiedlichen Bereichen des Schiffes installiert. Das Roman Spa und Fitness Center wird um einen Aerobic-Raum ergänzt.
Ab dem 26. November 2011 wird die 2.402 Passagiere fassende Norwegian Jade elf Tage im Trockendock in Marseille, Frankreich, verbringen. Sie wird unter anderem durch neue Teppichböden und Fliesen als auch durch das für Norwegian Cruise Line typische brasilianische Steakhaus „Moderno Churrascaria“ in neuem Glanz erstrahlen. Zu den technischen Optimierungsmaßnahmen gehören neue Schiffsschrauben und Axiallager, Dichtungen am sogenannten Azipod-Antriebssystem und ein frischer Anstrich des Rumpfes.
Kevin Sheehan, President and Chief Executive Officer bei Norwegian Cruise Line: „Mit der jüngsten Schiffsflotte der Branche garantiert Norwegian Cruise Line modernes Kreuzfahrtvergnügen. Deshalb legen wir auch zukünftig besonderen Wert auf die ständige Optimierung unserer Schiffe. Mit der Modernisierung der Norwegian Spirit und Norwegian Jade haben wir 2011 insgesamt vier Schiffe ins Trockendock geschickt – dies sind wichtige Investitionen für Norwegian Cruise Line.“
Die Norwegian Spirit wird nach ihrem Aufenthalt im Trockendock am 9. Oktober 2011 nach New Orleans zurückkehren und bis April 2012 7-Nächte Routen in die westliche Karibik anbieten. Danach geht es für das Freestyle Cruising Resort im Rahmen einer 13-Nächte Transatlantikfahrt nach Barcelona. Ab dem 28. April bis Oktober 2012 bietet die Norwegian Spirit dann ganz neu 12-Nächte Mittelmeer-Reisen von Barcelona bis Venedig beziehungsweise von Venedig bis Barcelona an. Highlight-Häfen auf diesen Routen sind unter anderem Livorno (Florenz und Pisa), Civitavecchia (Rom), Istanbul sowie Izmir.
Nach ihrer Rund-um-Kur wird die Norwegian Jade ab dem 8. Dezember 2011 ihre 9-Nächte Route ab/bis Barcelona mit den Anlaufhäfen Arrecife (Lanzarote), Santa Cruz (Teneriffa), Funchal (Madeira) und Málaga (Granada) aufnehmen. Diese Route kann auch ab/bis Málaga gebucht werden. Anschließend setzt sie ihr ganzjähriges Engagement in Europa 2012/13 fort und ist ab/bis ihren Heimathäfen Venedig und Civitavecchia (Rom) auf sieben einzigartigen Routen mit Anlaufhäfen in Griechenland, Italien, der Türkei, Kroatien, Israel und Ägypten unterwegs.
Norwegian Cruise Line wird in der Saison 2012/13 mit insgesamt vier Schiffen – zwei davon ganzjährig – in europäischen Gewässern kreuzen. Neben dem Neubau Norwegian Epic, der in 2010 Premiere feierte, starten die Norwegian Sun (Renovierung Anfang 2011) und nun auch die Norwegian Jade und die Norwegian Spirit frisch überholt in die Europasaison. Mit der aktuellen Kampagne der Reederei „Früh buchen – mehr Urlaub genießen“ können sich Reisende, die bis zum 31. Oktober 2011 eine Europakreuzfahrt mit mehr als fünf Nächten oder eine Transatlantikkreuzfahrt aus dem aktuellen Freestyle Cruising Katalog 2012/13 buchen, ein Bordguthaben von bis zu 500 US-Dollar pro Kabine sichern.
Werbeanzeigen

Categories: Uncategorized

Abbonieren und Social Media

Abbonieren Sie meinen RSS Feed und verbinden Sie sich mit den Social Media Seiten.

No comments yet.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: