Werbeanzeigen

Die schönsten Hafeneinfahrten an Bord von Celebrity Cruises erleben

Imposanter Blick von der Reling: Bei einigen Hafeneinfahrten stehen die Passagiere schon im Morgengrauen auf, um das Einlaufen des Schiffes in die schönsten Häfen der Welt zu erleben. Bei einer Umfrage auf www.facebook.com/CelebrityCruisesDE haben rund 380 von insgesamt 8.700 Fans von Celebrity Cruises nun über ihre Lieblingshäfen abgestimmt. Platz eins ging nach Hamburg, wo im Juli 2011 das neuste Schiff der stylischen Solstice Klasse, die Celebrity Silhouette, getauft wurde. Die Fahrt durch die Lagunen nach Venedig, das Einlaufen durch die Fjorde nach Oslo und San Juan als Tor zur Karibik gehören ebenfalls zu den Top Ten der beliebtesten Hafeneinfahrten. Die Herzen der Kreuzfahrer lassen des Weiteren die Hafeneinfahrten von Sydney, New York, Kiel, Malta, Miami und Stockholm höher schlagen. Das Gänsehautfeeling beim Anlegen in diesen atemberaubenden Häfen gibt es auf zahlreichen Routen von Celebrity Cruises.

Reise durch das Land der Fjorde:
Gleich mehrere der beliebtesten Kreuzfahrthäfen erwarten die Gäste an Bord der Celebrity Eclipse auf der 8-Nächte-Kreuzfahrt durch Norwegen: Nach der Einschiffung in Southampton geht es durch die Fjorde nach Bergen, Flam, Geiranger und Oslo. Schon von Weitem ist der Berg Floyen, zu dessen Füßen die Stadt Bergen liegt, zu erkennen. Kreuzfahrer genießen den windgeschützten Panorama-Blick aus der stylischen Sky Observation Lounge und je näher der Hafen kommt, desto deutlicher werden auch die bunten Vorderfronten der alten Hansehäuschen - die Wahrzeichen der Stadt - sichtbar. Die Souvenirgeschäfte mit ihrer Vielzahl an Troll- und Wikingersouvenirs laden ebenso wie der große Fischmarkt zu einem gemütlichen Bummel ein. Auch in Flam und Geiranger können die Passagiere die Seele baumeln lassen, bevor die Celebrity Eclipse in der belebten Hauptstadt Oslo anlegt. Da Nordluft bekanntlich hungrig macht, können sich die Gäste der Celebrity Eclipse auf die kulinarische Vielfalt an Bord fre
uen und
sich in einem der Spezialitätenrestaurants oder im Hauptrestaurant verwöhnen lassen. Durch das Land der Fjorde geht es an Bord der Celebrity Eclipse ab dem 4. Mai 2012 ab 1.069 Euro pro Person.

Viva Venezia:
Bis zum historischen Zentrum von Venedig reicht der Blick, wenn die Celebrity Solstice in der Hauptstadt Venetiens einläuft. Die Paläste des alten Stadtadels, der Markusplatz und der Campanile geben einen ersten Eindruck der Lagunenstadt und lassen sich am eindrucksvollsten vom Lawn Club mit echtem Rasen auf dem Oberdeck beobachten. Um diese Kulisse wirken zu lassen und in das mystische, abendliche Venedig bei Maskenzauber und Gondelfahrt eintauchen zu können, bleibt die Celebrity Solstice über Nacht in Venedig. Spaziergänge durch die autofreie Stadt können daher auch ausgiebig unternommen werden – den Muskelkater bekämpfen die Gäste von Celebrity Cruises dann am besten bei einer wohltuenden Massage im Wellness-Center AquaSpa. Die 12-Nächte-Mittelmeerreise ab Barcelona führt die Gäste zunächst ins französische Nizza und in die italienischen Häfen von Florenz, Rom und Neapel, bevor die Celebrity Solstice nach einem Tagesaufenthalt in Kotor (Montenegro) in der Lagunenstadt fest
macht.
Auf dem Rückweg von Italien lädt die Altstadt von Dubrovnik die Passagiere zu einem Spaziergang auf der knapp 2.000 Meter langen Stadtmauer ein, bevor wieder der Ausgangshafen Barcelona angesteuert wird, der ebenfalls einen Platz in der Liste der schönsten Anlegestellen ergattern konnte. Die Mittelmeerkreuzfahrt ab dem 29. April 2012 ab/bis Barcelona ist für 1.424 Euro pro Person buchbar.

Karibikflair pur auf den Großen und Kleinen Antillen:
Auftakt und Abschluss der 7-Nächte-Reise durch die südliche Karibik bildet der beliebteste Kreuzfahrthafen der Karibik, San Juan auf Puerto Rico. Die vorgelagerte Festung El Morro erinnert an die früheren spanischen Besatzer, die auch das Bild der Altstadt Old San Juan geprägt haben. Nach dem Reisebeginn auf den Großen Antillen führt die Karibikroute durch die Kleinen Antillen nach St. Croix (US Jungferninseln), Basseterre (St. Kitts) und Roseau (Dominica). Unweit der Küste von Venezuela wartet anschließend Grenada, eine wahre Perle der Karibik. Den Beinamen „Gewürzinsel“ verdankt Grenada dem Duft, den Muskat, Zimt und Nelken an der Uferpromenade versprühen. Im Hinterland des bunten, karibischen Städtchens St. George’s erwartet die Gäste ein kaum berührter Regenwald mit mehrstufigen Wasserfällen. Die idyllische Insel St. Thomas lädt abschließend zu einem letzten karibischen Badetag mit herrlichen Stränden und kristallklarem Wasser ein. Wer an Bord eine Abkühlung sucht, wird
sicherlich in der neuen Martini Bar fündig, die mit coolen Drinks und einer Theke aus Eis lockt. Die Celebrity Summit wird Anfang nächsten Jahres mit vielen stylischen Elementen der modernen Solstice Klasse ausgestattet und ist nach den Renovierungsmaßnahmen erstmals wieder am 28. Januar unterwegs. Karibikfans können diese Reise ab/bis San Juan für 495 Euro pro Person buchen und als Erste die vielen neuen Annehmlichkeiten der beliebten Solstice Klasse auf der Celebrity Summit genießen. Passende Non-Stop Flüge zur Kreuzfahrt ab/bis Frankfurt gibt es bereits ab 795 Euro pro Person.
Werbeanzeigen

Categories: Uncategorized

Abbonieren und Social Media

Abbonieren Sie meinen RSS Feed und verbinden Sie sich mit den Social Media Seiten.

No comments yet.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: