Advertisements

Drohende Mehrwertsteuererhöhung auf Flüssen – A-ROSA enttäuscht über politischen Kurs

Alle Bestrebungen, die drohende Mehrwert-steuererhöhung auf Flüssen von sieben auf 19 Prozent abzuwenden, drohen zu scheitern. Sowohl der Deutsche Reise Verband (DRV) und der Bundesverband der Binnenschifffahrt (BDB) als auch die einzelnen Flusskreuzfahrtreedereien konnten sich mit ihrer Forderung, den jetzigen Mehrwertsteuersatz von sieben Prozent für Flusskreuzfahrten beizubehalten, bisher nicht durchsetzen. Damit droht die Son-derregelung des ermäßigten Steuersatzes auf Flüssen zum Jahresende auszulaufen.

Die A-ROSA Flussschiff GmbH appelliert an die politisch Beteiligten, sich dafür ein-zusetzen, dass der reduzierte Mehrwertsteuersatz für Flusskreuzfahrten beibehalten wird.

Derzeit werden bei der Rostocker Reederei alle Optionen geprüft, wobei es als sicher gilt, dass eine Mehrwertsteuererhöhung zwangsläufig Preiserhöhungen nach sich ziehen wird.

Bereits fest gebuchte Reisen werden hiervon jedoch keinesfalls betroffen sein.

Advertisements

Categories: Uncategorized

Abbonieren und Social Media

Abbonieren Sie meinen RSS Feed und verbinden Sie sich mit den Social Media Seiten.

No comments yet.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: