Werbeanzeigen

Pianist Da Sol Kim aus S

Der 22jährige Pianist Da Sol Kim aus Südkorea gewinnt den mit 15.000 Euro dotierten ersten „Ocean Classical Award“ – Spannendes Finale auf der DEUTSCHLAND beim Kandidaten-Wettbewerb um einen der weltweit am höchsten dotierten Publikumspreise – Gestiftet von der Hauck & Aufhäuser Kulturstiftung, einer gemeinnützigen Stiftung des Hauses Hauck & Aufhäuser Privatbankiers – Gewinnerermittlung während der Klassik-Kreuzfahrt der DEUTSCHLAND mit Justus Frantz und der Philharmonie der Nationen
Neustadt, 8. November 2011 Spannendes Finale im Kaisersaal: In glanzvollem
Rahmen traten am vergangenen Donnerstagabend auf der DEUTSCHLAND die drei
Favoriten im Wettbewerb um den „Ocean Classical Award“ am Piano an: Jamie
Bergin (England), Mario Häring (Deutschland) und Da Sol Kim (Südkorea) hatten an
Bord die Vorauswahl aus insgesamt sechs nominierten Kandidaten gewonnen. Jury
war das Publikum. Nach Darbietungen auf höchstem Niveau wählten die Gäste der
DEUTSCHLAND mit deutlicher Mehrheit den 22-jährigen Pianisten Da Sol Kim zum
Sieger des erstmals ausgeschriebenen „Ocean Classical Awards“. Die weiteren
Kandidaten kamen aus Schweden, China und Litauen. Interessanterweise
entstammen die drei Kandidaten der Endrunde der als ‚Pianisten-Schmiede’
bekannten Musikhochschule Hannover unter der Obhut von Prof. Karl-Heinz
Kämmerling. Prof. Kämmerling gilt als einer der weltweit erfolgreichsten
Musikpädagogen. Neben vielen bekannten Namen ging beispielsweise Alice Sara
Ott aus einer seiner Meisterklassen hervor.
Der mit 15.000 Euro dotierte Förderpreis der Hauck & Aufhäuser Kulturstiftung unter
Vorstand Michael Schramm ist einer der weltweit höchsten Publikumspreise. Die
Moderation des Wettbewerbs hatte Starpianist und Dirigent Prof. Justus Frantz
persönlich übernommen. Zudem befanden sich der Wiener Violinist Prof. Gernot
Winischhofer und der bekannte Belgische Pianist Olivier Roberti als weitere
hochkarätige Musiker an Bord. Auch ihre Beurteilung der Kandidaten entsprach dem
Votum des Publikums. Der Kandidaten-Wettbewerb fand während der
Mittelmeerkreuzfahrt des „Traumschiffs“ von Zypern nach Mallorca Ende Oktober
statt.
Klassik-Themenreisen auf besonders hohem Niveau sind zentraler Bestandteil im
Programms des „schwimmenden Grandhotels“. Auch in der kommenden
Wintersaison in Südamerika setzt die Reederei Peter Deilmann exklusive Klassik-
Akzente. Zum Beispiel begleitet Maestro Justus Frantz die Reise 395 von La Paz
nach Panama (26. Februar – 16. März 2012). Die nächste Wettbewerbsreise mit
Justus Frantz findet von 9. – 22. Oktober 2012 von Piräus nach Lissabon statt.
Hier gehts zur Buchung

Werbeanzeigen

Categories: Allgemein, MS Deutschland, Taufen / Events

Abbonieren und Social Media

Abbonieren Sie meinen RSS Feed und verbinden Sie sich mit den Social Media Seiten.

No comments yet.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: