Werbeanzeigen

MS HAMBURG: Kreuzfahrten in den Sommer der Antarktis

MS HAMBURG: Kreuzfahrten in den Sommer der Antarktis
Bewertung

 Der Reiz des Besonderen: Antarktisreisen im Winter 2012/2013 mit Plantours Kreuzfahrten
Neue Ausstattung mit sechs Expeditionsschlauchbooten für Landgänge und Anlandungen
Im kommenden Winter fährt die HAMBURG unter der Regie des Bremer Veranstalters Plantours Kreuzfahrten erstmalig in die Antarktis. Neu ist ebenso die Ausstattung mit sechs Expeditionsschlauchbooten, den sogenannten Zodiacs, für Rundfahrten und Anlandungen im ewigen Eis. Von Dezember 2012 bis Februar 2013 werden mit der HAMBURG drei 14- bis 19tägige Reiserouten, zwei Reisekombinationen Südamerika-Antarktis sowie ein Nachprogramm Patagonien angeboten.
Schon immer übte die unberührte Landschaft der Antarktis auf viele Menschen einen besonderen Reiz aus: Seit der ersten Südpol-Begehung durch den Norweger Roald Amundsen vor 100 Jahren ist der weiße Kontinent heute längst nicht mehr nur Forschern und Abenteurern vorbehalten.
Das deutsche Kreuzfahrtschiff HAMBURG kreuzt zwischen Dezember 2012 und Februar 2013 in der südlichen Polarregion und verbindet auf dieser einzigartigen Reiseroute Abenteuerlust mit lehrreichen Veranstaltungen und einem freundlichen Rundum-Service an Bord. Startpunkte der Antarktisreisen sind Buenos Aires und Ushuaia im äußersten Süden Argentiniens.
Am 20. Dezember beginnt die Weihnachts- und Silvesterreise: Unvergessliche Feiertage mit beeindruckenden Naturschauspielen von Eisformationen, Farben und Licht liegen dann vor den Passagieren. Außerdem stehen Besuche der Falklandinseln und ihrer Küsten mit Millionen von Pinguinen und Seelöwen oder das legendäre Kap Hoorn, dem südlichsten Punkt Südamerikas, auf dem Fahrplan des erfahrenen Kapitäns.
Der geringe Tiefgang und die größere Beweglichkeit der vergleichsweise kleinen HAMBURG sowie die neuen Zodiacs ermöglichen den Kreuzfahrern in den darauffolgenden Tagen spektakuläre Rundfahrten und intensive Einblicke in die Naturschauspiele der Antarktis.

„Auf kleinen Kreuzfahrtschiffen kann man einfach mehr erleben“, lautet das Fazit von Oliver Steuer, dem Geschäftsführer des Bremer Kreuzfahrtveranstalters. Tatsächlich ist die Routenführung insbesondere in exotischen Zielgebieten vielfältiger, der Bordservice individueller.
Geschulte Lektoren und ortskundige Wissenschaftler begleiten das Schiff. Sicherheit, aber auch der Schutz der unberührten Natur sind oberstes Gebot für den Reiseveranstalter – er ist Mitglied der IAATO (International Association of Antarctica Tour Operator), einem internationalen Zusammenschluss mit dem Ziel der Erhaltung des antarktischen Naturparadieses. Für Wal- und Tierbeobachtungen aus nächster Nähe gibt es für die Passagiere spezielle Verhaltensregeln.
„Eiskalt“ ist es zu dieser Zeit in der Antarktis übrigens nicht: Dort herrscht der antarktische Sommer. In unseren Wintermonaten ist also die beste Reisezeit für diese einmalige Erlebniskreuzfahrt.
Nach dem Motto „kleines Schiff – großer Urlaub“ geht die Hamburg für Plantours Kreuzfahrten ab Juni 2012 auf weltweite Reisen. Maximal 400 Gästen stehen 197 hellen, geräumige Kabinen mit modernster Ausstattung zur Verfügung. Die persönliche Betreuung, ein Concierge-Service sowie das vielseitige Unterhaltungsprogramm sind bei Plantours Kreuzfahrten neben vielen weiteren Extras bereits im Reisepreis enthalten. Die Bordsprache ist Deutsch.
Die Antarktis-Kreuzfahrten der HAMBURG sind in jedem Reisebüro buchbar. Weitere Informationen unter www.plantours-partner.de.
Reisebeispiel:
19tägige Antarktis-Kreuzfahrt mit der HAMBURG, vom 20. Dezember 2012 bis 07. Januar 2013, inklusive Hin- und Rückflug ab Deutschland, Schiffsreise mit Vollpension und Unterhaltungsprogramm an Bord, deutscher Reiseleitung, Transfers, Visa sowie sämtlicher Gebühren ab 4.399 Euro pro Person in der 2-Bett-Innenkabine (mit Frühbucherpreis bis 31. Juli 2012.)
Hier können Sie buchen!

Werbeanzeigen

Categories: MS Hamburg

Abbonieren und Social Media

Abbonieren Sie meinen RSS Feed und verbinden Sie sich mit den Social Media Seiten.

No comments yet.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: