Werbeanzeigen

Thamm wird Sprecher der deutschen Kreuzfahrtindustrie

tja das war wohl nicht anders zu erwarten das der Chef der grössten Kreuzfahrtreederei in Deutschland nun auch zum Sprecher des ganzen Industriezweiges ernannt wird. So wurd es bekannt gegeben vom ECC (European Cruise Concil) und der CLIA (Cruise Line International Association). Da erhofft man sich wohl von grossen Thamm Impulse, die es nicht geben wird. Natürlich wird er nicht Müde werden für die Kreuzfahrtindustrie zu werben, ist es doch sein Unternehmen das am meisten davon profitieren wird. Gerne spricht man von dem 300 000 Arbeitsplätzen die von der Kreuzfahrtindustrie geschaffen werden in Europa. Hier Herr Thamm, wenn Sie jetzt schon der Sprecher sind, würde ich gerne mal wissen wieviele von diesen Arbeitsplätzen tatsächlich in Europa mit aller rechtlicher Konseqenz anzusiedeln sind. Deutsche Arbeitsverträge sind wohl auch bei AIDA in der Minderheit.

Werbeanzeigen

Categories: AIDA, Meinungen

Abbonieren und Social Media

Abbonieren Sie meinen RSS Feed und verbinden Sie sich mit den Social Media Seiten.

No comments yet.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: