Dubioser Akt Fall: Deilmann Buch von Gisa & Heda Deilmann

wie wir berichtet haben gab es eine einstweilige Verfügung erwirkt durch die Reederei gegen den Harausgeber des Buches der Deilmann Schwestern. Diese hatten den Geschäftsführer ordentlich in den Dreck gezogen. Jetzt berichtet Cruisetricks. de über eine Dubiose Einigung. Der Verlag entfernt alle Passagen um den Geschäftsführer der Aurelius AG und die Reederei übernimmt einen grossen Teil der Gerichtskosten. Soweit wohl die Einigung. Seltsam ist dies allerding s schon. Wenn ich im Recht bin zu 100 % übernehme ich doch keine Kosten für einen Rechtsstreit den ich gewonnen hätte…? Das Buch darf nun in geänderter Form wieder verkauft werden. Alles eine grosse Marketing Aktion der Schwestern ?

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.