Der NABU und die AIDA Cruises….

da wundert man sich schon warum der NABU die 2 grossen deutschen Reedereien so ins Visier genommen hat. Viel stärker konnte der NABU gar nicht polarisieren.
 Kreuzfahrtfans fühlen sich angegriffen und lassen sich in Foren und Blogs über den NABU aus. Ja des deutschen liebste Reiseform gleich nach dem Auto steht unter Beschuss. Dabei ist die Antwort ganz einfach und der NABU hat genau das erreicht was er wollte.
Warum greift der NABU z.B. nicht irgendeine Containergesellschaft an? Weil es wahrscheinlih keinen interessieren würde. Denn natürlich macht das Kreuzfahrtgeschäft nur einen kleinen Teil der dampfenden Schiffe aus da haben der VDR und die Reedereien ganz Recht. Das Ziel mag durchaus ehrenwert sein doch die Methoden wirken mehr und mehr fragwürdig.
Aber nur durch den Angriff auf ein Luxusprodukt wie die Kreuzfahrt konnte der NABU eine entsprechende Aufmerksamkeit bekommen. Dabei ist es völlig egal wie die Reederei eigentlich heisst so hat es nun AIDA und Tui-Cruises getroffen. Eigentlich handbuchmässig ein Aktion um eine höchstmöglich Polarisierung hervorzurufen. Allerdings bekommt man das Gefühl das der NABU in diesem Fall einen persönlichen Kampf gegen AIDA austrägt während HLKF und Tui-Cruises mit einem Lob davon kommen.
Sehr suspekt den die Flotte der beiden genannten ist auch nicht gerade neu. Nicht falsch verstehen ich berichte selbstverständlich auch kritisch in diesen Dingen allerding scheint es als ob hier tatsächlich besonders auf AIDA eingeschlagen wird. Ich weiss nicht ob AIDA mehr tun könnte oder nicht allerdings sollte man wirklich sachlicher werden und wenn man schon darüber spricht könnte man auch die anderen Reeder mal fragen….

2 Kommentare

  1. daran ist gar nichts schwierig, die Frage ist doch warum der NABU derzeit auf AIDA so herumhackt, wobei doch allen anderen auch die kleinen mit sehr viel älterer Tonnage fahren….

  2. was ist so schwierig daran zu verstehen das der NABU sich die kreuzfahrtschiffe vornimmt? das weisse saubere image und die einfahrt in die “unberührten” plätze dieser welt… fjorde, arktis, karibik… mit einer solchen ungereinigten “fabrik” provoziert geradezu eine reaktion. die verweise auf den geringen anteil gegenüber der frachtschifffahrt ändert nichts an den fakten. imposantes zahlengeschaukel wie “wir haben 90% reduziert” etc. verblasst wenn man sich klar macht WAS da eigentlich vorher (und auf hoher see immer noch) in den brennkammern landete. wir reden in sachen emissionen immer noch über eine anlage die an land keine chance auf betrieb hätte.

    man sollte auch einmal verstehen das der NABU sich nicht gegen die kreuzfahrt an sich wendet sondern den völlig überfälligen investitionsbedarf anmahnt. wir reden hier von einer absoluten boombranche und wenn etwas entwickelt wird dann handelt es sich um jeglichen luxusspökes wie rutschbahnen, kasinos, den 6. pool an deck. das geht in der regel sehr sehr schnell. ich bin ganz sicher das die entwicklung von angasanlagen und zeitgemässe konzepte zur maschinenbefeuerung genauso schnell auf dem markt wären wenn genügend investitionsdruck aufgebaut würde.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.