Viking Ocean Cruises plaziert nun Neubauaufträge in Italien

Mit Staatsbürgschaften und vielen EU Zuschüssen arbeiten die Werften in Italien und natürlich wird die Reederei Viking die mit diesen 2 Neubauaufträgen erstmalig ins Hochseegeschäft einsteigt davon profitieren. Ursprünglich hatte Viking Vorverträge mit der französischen STX Werft. Scheinbar ist jdeoch das Angebot von Fincantieri deutlich atraktiver. Wo die beiden neuen Hochseeschiffe aufgelegt werden sollen ist noch unklar. Lesen Sie hierzu auch die ausführliche Berichterstattung bei  www.cruisetricks.de

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.