FTI BERLIN auf Premierenfahrt

Am 21. Mai 2012 startete die FTI BERLIN in Genua zu ihrer ersten Fahrt. Nach Stationen in Neapel, Messina und auf Malta steuert sie die albanische und kroatische Küste an, bevor sie im Hafen von Venedig anlegt.

München, 24. Mai 2012 – Leinen los: Anfang der Woche startete die FTI BERLIN mit rund 350 Passagieren an Bord zu ihrer ersten Fahrt unter der Flagge der Münchner FTI Group. Start der Seereise war in Genua, wo das Schiff zuvor für seine Sommerrouten vorbereitet worden war. In einer Woche fährt die FTI BERLIN rund um den italienischen Stiefel nach Venedig. Von dort aus starten die weiteren Routen im Sommerfahrplan der FTI BERLIN, die unter anderem nach Griechenland und ins Schwarze Meer führen.

Nach Stationen in Neapel, Messina und auf Malta steuert der Kreuzfahrtliner auf der Premierenroute die Küste Albaniens und Kroatiens an. Kurz vor Sizilien wurde auch der neue Biergarten eingeweiht: Er lädt auf dem obersten Deck zu zünftigen Spezialitäten und bayerischem Bier ein. „Das Panaroma dort oben ist wirklich spektakulär; und der Biergarten ist bei den Gästen bereits sehr beliebt“, berichtet Falk-Hartwig Rost, Director Distribution and Marketing von FTI Cruises, der die erste Fahrt der FTI BERLIN begleitet. Ein Highlight für die Gäste war zudem das Galadinner mit Empfang durch den Kapitän Thimios Sokos nach dem Stopp in Messina.

Tagsüber bietet das Ausflugsprogramm jeweils mehrere Optionen für die Passagiere, um die Häfen und ihre Umgebung kennenzulernen. Die Premierenfahrt wartet dabei beispielsweise mit Klassikern wie Taormina und dem Ätna auf. Daneben finden sich in den öffentlichen Bereichen des Schiffes zahlreiche Möglichkeiten zum Zeitvertreib an Bord. Neben dem Sonnen- und Außenpool-Deck verfügt die FTI BERLIN beispielsweise über eine Bibliothek sowie einen Wellness- und Fitnessbereich mit Indoor-Pool und Sauna.

Über die FTI Group
Zur FTI Group gehören der viertgrößte Reiseveranstalter Deutschlands, FTI Touristik, sowie der Kurzfristveranstalter 5vorFlug, der Mietwagenbroker driveFTI, das Online-Portal fly.de, der größte deutsche Sprachreisenveranstalter LAL Sprachreisen, die Inbound Company Meeting Point International und der Veranstalter für Aktionsware BigXtra. Der Consolidator FTI-Ticketshop ist für den Verkauf von Linienflugtickets zuständig. Deutschlandweit vertreiben rund 10.000 Partneragenturen die FTI-Produkte. Unter dem Dach des hundertprozentigen Tochterunternehmens Touristik Vertriebsgesellschaft mbH (TVG) hat die FTI Group ihre Franchisesysteme gebündelt. Ein weiterer wichtiger Vertriebskanal ist der zum Unternehmen gehörende TV-Reiseshoppingsender sonnenklar.TV. Die FTI Group mit Hauptsitz in München beschäftigt weltweit mit den Tochterfirmen rund 2.500 Mitarbeiter und erzielte im Geschäftsjahr 2010/11 einen Umsatz von 1,4 Milliarden Euro.

Ein Kommentar

  1. Ich gratuliere der FTI BERLIN zur Premiere.Ein kleines aber feines Schiff. Sehr schön eingerichtet, jetzt mit bayr. Biergarten. Als etwas besonderes sehe ich das Innenschwimmbad. So kann man unabhängig vom Wetter seine Runden drehen. Kaum ein Schiff bietet noch diese praktische Einrichtung (besitzt noch die ASTOR).1990/91 war ich im Proviant der BERLIN tätig und nebenbei als Conferencier der Crew Show. Daher kenne ich das Schiff genau. Es lohnt sich auf der FTI BERLIN mitzufahren.P. Stilbach, Wriedel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.