Werbeanzeigen

Olympische Spiele: Athletinnen und Athleten kommen auf der DEUTSCHLAND zurück nach Hamburg

Willkommensfeier für Deutsche Olympiamannschaft in Hamburg: Große
Kulisse für große Sportler – Olympiasieger laufen mit der DEUTSCHLAND im
Hamburger Hafen ein
24. Mai 2012 Ehre, wem Ehre gebührt – der Deutsche Olympische Sportbund
(DOSB) und die Stadt Hamburg planen für die Rückkehr der Deutschen
Olympiamannschaft von den Spielen in London eine große öffentliche
Willkommensfeier in der Hansestadt. Drei Tage nach der offiziellen Abschlussfeier
im Olympiastadion werden zahlreiche Athletinnen und Athleten sowie ihre Begleiter
am 15. August 2012 als Passagiere der DEUTSCHLAND – des offiziellen
„Deutschen Schiffs London 2012“ – in den Hamburger Hafen einlaufen und dort von
hoffentlich vielen Fans begrüßt.
„Die Willkommensfeier in München nach den Olympischen Winterspielen 2010 in
Vancouver war mit über 10.000 Zuschauern ein großer Erfolg. Daran möchten wir
anknüpfen und die Olympia-Begeisterung erneut mit einem öffentlichen Empfang in
die Bevölkerung tragen. Wir hoffen natürlich, dem Publikum in Hamburg auch die
eine oder andere Medaille präsentieren zu können“, erklärt DOSB-Präsident Thomas
Bach, 1976 in Montreal selbst Olympiasieger im Fechten.
„Die sportbegeisterte Stadt Hamburg fühlt sich geehrt, die Deutsche
Olympiamannschaft direkt nach den Spielen begrüßen zu dürfen. Wir sind sicher,
dass die Hamburger Sportfans den Olympioniken einen unvergesslichen Empfang
bereiten werden“, sagt Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz.
Die DEUTSCHLAND wird am Montag, 13. August 2012, von London aus zur
Rückreise mit den Athletinnen und Athleten in See stechen und rund 36 Stunden
später am Morgen des 15. August in der Hamburger HafenCity eintreffen. Deilmann-
Geschäftsführer Konstantin Bissias: „Für uns ist es eine Ehre, so hochkarätige
Sportler auf unserem schwimmenden Grand Hotel von London nach Hamburg
bringen zu können. Diese Fahrt mit der anschließenden Willkommensfeier wird
sicher zu einem unvergesslichen Kreuzfahrt-Ereignis.“
Michael Vesper, in London Chef de Mission der Deutschen Olympiamannschaft, hält
die gemeinsame Überfahrt mit anschließendem Empfang für einen tollen Abschluss
der Spiele: „Wir freuen uns darauf, mit möglichst vielen Athleten an Bord im
Hamburger Hafen einzulaufen. Nach den Anstrengungen der Wettkämpfe wird
dieses Erlebnis noch mal ein emotionaler Höhepunkt sein.“

Werbeanzeigen

Categories: Deilmann, MS Deutschland, olympia

Abbonieren und Social Media

Abbonieren Sie meinen RSS Feed und verbinden Sie sich mit den Social Media Seiten.

No comments yet.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: