Werbeanzeigen

Carnival Cruise Lines präsentiert deutschen Programmkatalog für 2013/14 – Reisebüros bleiben einziger Vertriebsweg

Carnival Cruise Lines präsentiert deutschen Programmkatalog für 2013/14 – Reisebüros bleiben einziger Vertriebsweg
Bewertung

München – Für Carnival Cruise Lines (www.carnivalcruiselines.de) bleiben die Reisebüros exklusive Vertriebspartner. So wird der amerikanische Marktführer auch die Angebote seines soeben veröffentlichten deutschsprachigen Kreuzfahrtenkataloges 2013/14 in Deutschland, Österreich und der Schweiz nur über diesen Absatzweg verkaufen. Während andere Reedereien zunehmend Endkunden direkt bedienen und sich so vor Provisionszahlungen drücken, setzt Carnival Cruise Lines auch weiterhin auf die Expertise der Reisebüroprofis.

Um dies zu unterstreichen tritt Carnival Cruise Lines im neuen Katalog mit der Bildmarke „100% Reisebüro“ auf. Sie steht für das Vertrauen der Reederei in den externen Vertrieb und verweist Endkunden direkt an ein Reisebüro in ihrer Nähe.

Präsentiert wird das Programm 2013/14 interessierten Expedienten im Rahmen einer Roadshow, die vom 26. Juni bis 19. Juli durch 15 deutsche Städte führt. Anmeldungen sind über www.carnivalcruiselines.de (Agentenbereich) oder telefonisch unter 089-51703 130 möglich.

Im neuen Katalog bietet Carnival Cruise Lines seinen Kunden im Sommer 2013 nach einigen Jahren Pause erstmals wieder Kreuzfahrten entlang nordeuropäischer Küsten an. Dabei präsentiert der Marktführer verschiedene 13-tägige Reisen ab/bis Dover nach Norwegen, zu den Britischen Inseln und ins Baltikum. Letztere (6 Abfahrten zwischen Juni und August 2013) führt die Passagiere der Carnival Legend sogar bis ins russische St. Petersburg (ab 1.396 €). Im Frühjahr und Herbst kreuzt dasselbe Schiff auf 13-tägigen Fahrten durchs Mittelmeer (ab 1.092 €).

Nach ihrem kürzlich abgeschossenen 155 Mio. US-Dollar-Umbau präsentiert sich die einstige Carnival Destiny künftig nicht nur top-modern, sondern auch unter neuem Namen. Als Carnival Sunshine geht sie zwischen April und Oktober 2013 auf 10- bis 15-tägige Mittelmeerkreuzfahrten (ab 870 €). Hier wie an Bord weiterer fünf Carnival-Schiffe in Europa und der Karibik helfen deutsche Bordzeitungen und Menükarten ebenso bei der Orientierung wie eine deutschsprachige Assistenz, die etwaige Fragen gerne beantwortet.

Neben der Wiederentdeckung von Nord- und Ostsee kreuzt Carnival Cruise Lines im Februar und März des kommenden Jahres auch wieder um Südamerika. Den Auftakt bildet eine 18-tägige Fahrt der Carnival Splendor (3.000 Passagiere) von Los Angeles aus bis nach Valparaiso in Chile (ab 1.092 €). Ein weiterer Abschnitt (14 Tage ab 1.423 €) führt von dort um das Kap Hoorn bis nach Buenos Aires (Argentinien), ehe die Schlussetappe (19 Tage ab 1.540 €) nach Abstechern in Brasilien und der Karibik in New York endet.

Das Anfang Juni zur Flotte gestoßene neue Flaggschiff Carnival Breeze kommt nach der diesjährigen Premierensaison im Mittelmeer zusammen mit weiteren 19 Schiffen des Marktführers in der Karibik zum Einsatz. Von Miami aus erschließt sie auf 7- und 9-tägigen Reisen (ab 502 €) die Inselparadiese der Kleinen und Großen Antillen.

Interessierte sollten beim Reedereivergleich beachten, dass alle im Katalog von Carnival Cruise Lines genannten Preise bereits die bei Kreuzfahrten obligatorischen Trinkgelder in einer Höhe von 11,50 USD pro Tag beinhalten.

Werbeanzeigen

Categories: carnival, Katalog 2014, Neuer Katalog 2013

Abbonieren und Social Media

Abbonieren Sie meinen RSS Feed und verbinden Sie sich mit den Social Media Seiten.

No comments yet.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: