Werbeanzeigen

Hartelijk Welkom A-ROSA SILVA: Neues 10. Schiff wird heute feierlich in Amsterdam getauft

A-ROSA silva

Rostock, den 02. Juli 2012 – Die A-ROSA Flussschiff GmbH tauft heute ihr jüngstes Mitglied der Flotte. Ganz offiziell wird das neue Rhein-Main-Donau-Kreuzfahrtschiff den Namen A-ROSA SILVA tragen. Mit der Feier in Amsterdam findet ein Taufevent eines

A-ROSA Schiffes erstmals in den Niederlanden statt. Ein feierliches Ereignis, denn die Indienststellung des nunmehr zehnten Schiffes markiert einen weiteren Meilenstein in der zehnjährigen Unternehmensgeschichte der A-ROSA Flussschiff GmbH.

Um 16.30 Uhr wird Sonja Dreisow, Inhaberin eines Friseurfachgeschäfts und Ehefrau von Jörg Dreisow, Geschäftsführer von Waterland (Mehrheitsgesellschafter von A-ROSA) den glücksbringenden Taufspruch aussprechen und eine Champagnerflasche am Bug des Premium-Kreuzfahrtschiffes zerschellen lassen. Nach altem Schiffsbrauch wird die Taufpatin den Hals der Flasche an Kapitän Jörg Schlenther als Glücksbringer übergeben. Rund 350 Taufgäste werden in Amsterdam am Anleger 5, Vriesseveemkade und gegenüber dem Restaurant „Fifteen“ von Jamie Oliver den bewegenden Moment erleben. Traditionell gekrönt, wird der Taufakt durch die A-ROSA eigene Hymne „Following my Heart“, live gesungen von Jane Comerford, Leadsängerin der Country-Band Texas Lightning.

„Wir expandieren nachhaltig und freuen uns, zu unserem zehnten Jubiläum ein zehntes Schiff in den Dienst zu stellen. Die A-ROSA SILVA wird heute gebührend gefeiert“, so Lars M. Clasen, CEO der A-ROSA Flussschiff GmbH. Und ergänzt: „Die Buchungsnachfrage für unser neues Schiff und das erweiterte Fahrtgebiet Rhein-Main-Donaukanal ist positiv – vielfältige Routen und interessante Städte und Länder sprechen unsere Zielgruppe optimal an.“

Gefeiert wird im Rahmen einer exklusiven Party-Taufnacht an Bord und bei einer anschließenden Hafenrundfahrt. Landestypische Showeinlagen, Musik der Live-Band „Body@Soul“, kulinarische Raffinessen sowie eine Champagner-Bar sorgen für ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm. Tags darauf ist der Taufort Amsterdam zugleich Startpunkt der offiziellen Jungfernfahrt: Für den Kurs „Rhein Panorama“ macht sich die A-ROSA SILVA am 03. Juli auf den Weg nach Basel. Ursprünglich war die Taufe bereits für den 14. Juni vorgesehen, die Fertigstellung des Schiffes in der Neptun-Werft in Rostock-Warnemünde verzögerte sich jedoch auf Grund der Witterungssituation zu Beginn des Jahres.

Die A-ROSA SILVA ist als neuer Schiffstyp vor allem für längere Reisen, die so genannten „Grand Tours“ ab 10 Tagen geeignet. Durch ihre spezielle Bauart mit 2,5 Decks ist das Schiff optimal geeignet die beiden Fahrtgebiete Rhein und Donau zu verbinden. Die Länge von 135 Metern und Breite von 11,4 Metern ermöglicht es, bis zu 186 Gästen an Bord Platz finden zu lassen. Sie werden von etwa 50 Crewmitgliedern umsorgt. Erstmalig verfügt ein A-ROSA Flussschiff über Suiten und Juniorsuiten, als Akzent zu den regulären Außenkabinen.

Weiterhin können sich die Gäste auch mit dem neuen Schiff auf die bewährte A-ROSA Qualität verlassen: Büffets mit Live-Cooking, ein Außenpool, ein Sanatorium und moderner SPA-Bereich sowie dort angebotene Beauty- und Massageanwendungen sorgen für ein entspanntes Genießen der Fahrt an Bord. Durch das großzügig angelegte Sonnendeck, ein Café-Restaurant, die Weinwirtschaft und attraktive Ausflugsprogramme lassen sich abwechslungsreiche Stunden an Bord und Land verbringen.

Werbeanzeigen

Categories: arosa, flusskreuzfahrten, MS Arosa silva

Abbonieren und Social Media

Abbonieren Sie meinen RSS Feed und verbinden Sie sich mit den Social Media Seiten.

No comments yet.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: