Werbeanzeigen

FTI Cruises: Zwölf Prozent auf alle Buchungen Der Kreuzfahrtspezialist verbessert seine Provisionsregelung.

FTI Cruises: Zwölf Prozent auf alle Buchungen Der Kreuzfahrtspezialist verbessert seine Provisionsregelung.
Bewertung

Dabei werden neben der Fahrt auf der FTI BERLIN auch weiterhin alle gebuchten Nebenleistungen eingerechnet.

München, 27. August 2012 – FTI Cruises bietet auf alle Buchungen einheitlich zwölf Prozent Provision. Die neue Regelung gilt ab 1. September 2012 für das noch bis Ende Oktober laufende Geschäftsjahr sowie für das gesamte kommende Geschäftsjahr 2012/13. Darüber hinaus fließen die Umsätze von FTI Cruises auch weiterhin in die Staffel der FTI Group mit ein. „Für uns ist es außerdem auch weiterhin selbstverständlich, dass nicht nur die Kreuzfahrt auf der FTI BERLIN, sondern auch alle gebuchten Nebenleistungen wie Flugpakete oder Ausflüge zur Bemessung der Provision herangezogen werden“, erklärt Falk-Hartwig Rost, Director Distribution and Marketing bei FTI Cruises.

Mit der neuen Provisionsregelung bietet FTI Cruises jetzt einheitlich allen FTI Reisebüropartnern, die am nach wie vor boomenden Kreuzfahrtmarkt teilhaben wollen, eine sehr gute Vergütung an. „Mit der FTI BERLIN steht diesen Büros und ihren Kunden ein Produkt mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis zur Verfügung“, ist sich FTI-Vertriebschef Richard Reindl sicher.

„Besonders gefragt sind derzeit die Routen im Schwarzen Meer“, so Falk-Hartwig Rost weiter. Für Expedienten, die die FTI BERLIN einmal persönlich kennenlernen möchten, bietet FTI Cruises für den Herbst noch attraktive Pep-Angebote an. Diese können ab sofort auf www.fti-service.de eingesehen werden.

Werbeanzeigen

Categories: FTI Berlin, FTI-Cruises

Abbonieren und Social Media

Abbonieren Sie meinen RSS Feed und verbinden Sie sich mit den Social Media Seiten.

No comments yet.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: