Norwegian Cruise Line enthüllt Schiffsbemalung für Norwegian Breakaway: Pop-Art Künstler Peter Max gestaltet New York-Motiv

Wiesbaden/Frankfurt, im September 2012. Für ihren Neubau Norwegian Breakaway beauftragte die US-amerikanische Reederei Norwegian Cruise Line erstmals einen bekannten Künstler mit der Gestaltung des Schiffsrumpfes – die Reederei enthüllte jetzt das finale Design des in Berlin geborenen Pop-Art Künstlers Peter Max, der heute zu den beliebtesten Malern Nordamerikas gehört. Mit ihrer Einführung im April 2013 wird die Norwegian Breakaway das bis dato größte Schiff sein, das ganzjährig ab New York kreuzt. Das Motiv von Peter Max wird circa 3.720 Quadratmeter des Schiffsrumpfes des Neubaus bedecken.

„Es ist eine Ehre für mich, dass meine Kunst in Museen und Galerien zu sehen ist – gleichzeitig hat es mir aber schon immer viel Freude bereitet, großflächige Werke für die Öffentlichkeit zu schaffen – darunter eine Bühne des Woodstock Festivals, eine riesige Wandmalerei zur Weltausstellung sowie die Gestaltung der Lackierung einer Boeing 777 der US-Fluglinie Continental Airlines und jetzt das Design für den Schiffsrumpf der Norwegian Breakaway“, sagt Peter Max in seinem New Yorker Studio. „Mein Motiv stellt eine Mischung aus New York City und kosmischer Symbolik dar – die Freiheitsstatue, die Skyline von Manhattan, ein großer Sonnenball, Planeten, Sterne und Noten. So ist mein New York, das auf dem Rumpf der Norwegian Breakaway verewigt sein wird.“

„Die Norwegian Breakaway ist das Schiff New Yorks, das durch das farbenfrohe Werk von Peter Max zu einem Symbol für die Stadt wird“, sagt Kevin Sheehan, President und Chief Executive Officer bei Norwegian Cruise Line. „Der Big Apple ist bekannt für seine Liebe zur Kunst und seine vielen Galerien – die Norwegian Breakaway wird ein schwimmendes Kunstwerk sein, das jeden Samstag an New Yorks Westside auf dem Hudson River zu sehen sein wird. Mit ihrem markanten Design wird das Schiff für Millionen New Yorker einen unverwechselbaren Widererkennungswert haben.“

Über Peter Max

Die Werke des in New York City lebenden Peter Max werden weltweit in einer Vielzahl von Museen und Galerien ausgestellt und seine lebendigen Farben sind Teil der zeitgenössischen Kultur geworden. Als Pop Ikone, Neo Fauvist, abstrakter Expressionist und Hofmaler der Vereinigten Staaten bezeichnet, hat Max, der für verschiedene Staatsoberhäupter, darunter sechs US-Präsidenten, gemalt hat, seinen Platz in der Geschichte sicher. 235 seiner Wandgemälde begrüßen jährlich Millionen Einreisende an den Grenzen der USA, seine Motive zieren die erste 10-Cent Briefmarke der USA ebenso wie den Rumpf einer Boeing 777, die Bühne des Woodstock Festivals sowie ein Wandbild anlässlich der Olympischen Winterspiele 2002. Peter Max war offizieller Künstler für fünf Super Bowls, sechs Grammy Awards, World Cup USA, The World Series, den United Nations Earth Summit sowie zahlreicher weiterer Events. Max wurde im Rahmen der Jefferson Awards mit einem Preis für seinen lebenslangen Einsatz für die USA sowie sein gemeinnütziges Engagement geehrt.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.