Costa Concordia Unglück – Kapitän nicht alleine Schuld

Eine unglückliche Kette von Zufällen und Irrtümern hat laut einem Gutachten zum Unfall geführt. Das Gutachten soll 270 Seiten umfassen so die römische Zeitung “La Repubblica”.  Bei allen schon dagewesenen Vorwürfen kommt nun dazu das der angeblich indonesische Steuermann die Anweisungen des Kapitäns nicht verstanden haben soll. Da frage ich mich natürlich warum ein Kapitän, wenn er merkt das es nicht funktioniert sein Steuer nicht selbst in die Hand nimmt. Hinzu kommen weitere Fehlentscheidungen in der Zentrale oder das nicht einschalten des Stromhilfsgenerators. Das Gutachten weisst auch noch einmal deutlich auf die Mitschuld der Reederei hin. Die Reederei hingegen schiebt wie gehabt alles auf Ihren Kapitän. Das allerdings verwundert nicht wirklich da in den USA bereits Millionen Klagen anhängig sind. Sollte die Reederei in Europa Zugeständnisse machen könnte es in den USA sehr teuer werden.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.