Werbeanzeigen

AIDAcara Unfall im Hamburg beim auslaufen

AIDAcara Unfall im Hamburg beim auslaufen
Bewertung

Das Clubschiff AIDAcara soll in Hamburg beim auslaufen eine Kaimauer gestreift haben. Derzeit kusieren unterschiedliche Schadensmeldungen. Von einer Beule bis hin zu Wassereinbruch und dem evakuieren aller Passagiere ist die Rede. Das Schiff ist an den Grasbrook zurückgekehrt. Die Wasserschutzpolizei klärt dn Vorfall. Aida äussert sich wie folgt selbst bei Facebook:

„Liebe AIDA Fans,
AIDAcara hat kurz nach dem Ablegen heute um 19 Uhr im Hamburger Hafen einen Fender der Pier berührt und beschädigt. Das Schiff hat dadurch eine kleine Delle am Heck. AIDAcara hat wieder gedreht und am Grasbrookkai angelegt. Die Wasserschutzpolizei wird den Sachverhalt jetzt aufnehmen. Die Gäste sind an Bord und über Durchsagen informiert.“

Wir bleiben dran und werden weiter berichten….

update:Sa. 23 Uhr – die AIDAcara liegt weiter zur Klärung in Hamburg am Grasbrook
update: So. 1 Uhr früh – AIDA gibt über Facebook bekannt:
.
„…. Spezialisten der Klassifizierungsgesellschaft, dem Germanischen Lloyd, und die Wasserschutzpolizei haben den Schaden begutachtet. Gemeinsam mit ihnen hat AIDA entschieden, die Stelle auszubessern. Es ist davon auszugehen, dass diese Arbeiten rechtzeitig abgeschlossen sind und AIDAcara dann planmäßig ihre Reise nach Dover aufnimmt.“

update So 7.30 Uhr:  Die AIDAcara hat Hamburg verlassen und ist nun laut Marinetraffic mit 20 Knoten auf dem Weg nach Dover um die Reise planmässig durchzuführen.

 Kreuzfahrtwandkalender 2013 jetzt wieder bestellbar

Werbeanzeigen

Categories: AIDA-Cruises, AIDAcara, Hafen Hamburg, Unfall

Abbonieren und Social Media

Abbonieren Sie meinen RSS Feed und verbinden Sie sich mit den Social Media Seiten.

No comments yet.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: