Werbeanzeigen

RCL Cruises Ltd. mit den Marken Royal Caribbean International, Celebrity Cruises und Azamara Club Cruises seit 20 Jahren erfolgreich

Insgesamt 35 Schiffe der drei Kreuzfahrtmarken Royal Caribbean International, Celebrity Cruises und Azamara Club Cruises sind weltweit unterwegs und bringen eine steigende Anzahl an Gästen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz an die schönsten Häfen der Welt. Tom Fecke, General Manager für Deutschland, Österreich und die Schweiz, und sein 60-köpfiges Team blicken heute zusammen mit ihren Reisebüro-Partnern auf erfolgreiche 20 Jahre im deutschsprachigen Raum zurück.

Als im August 1992 die Niederlassung in Frankfurt von damals Royal Caribbean Cruise Line A/S (heute RCL Cruises Ltd.) gegründet wurde, bestand das Team noch aus zwei Personen und die Flotte umfasste zwei Schiffe. Die Marke Azamara Club Cruises war noch nicht geboren, Celebrity Cruises noch nicht Teil von Royal Caribbean. Heute betreuen 60 Mitarbeiter rund um General Manager Tom Fecke drei Kreuzfahrtmarken mit 35 Schiffen und rund 80.000 Gästen pro Jahr aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. „Zahlreiche Partner haben uns dabei unterstützt, die Gästezahlen Jahr um Jahr zu steigern – und ihnen gilt unser besonderer Dank. Ohne sie wären wir in den letzten 20 Jahren nicht so weit gekommen“, so Tom Fecke. Daher begeht die Frankfurter Niederlassung das Jubiläum mit einer Roadshow für die Reisebüro-Partner in zehn deutschen Städten. Die Veranstaltungsreihe dient dabei nicht nur als Informationsplattform zum Angebot des internationalen Kreuzfahrtunternehmens, sondern bietet auch die Möglichkeit, das Frankfurter Team persönlich kennen zu lernen.

Mit einem Schiff wurde 1997 Celebrity Cruises als Teil der Royal Caribbean Cruises–Gruppe aufgenommen. Die Flotte der Premium-Kreuzfahrtmarke umfasst heute elf Schiffe, darunter die modernsten der Branche.

Als die Freedom of the Seas von Royal Caribbean International 2006 in Hamburg zur Einführungsfahrt in See stach, war sie mit Platz für 3.634 Gäste das größte Kreuzfahrtschiff der Branche. Heute noch verfügt Royal Caribbean International über die weltweite größten Passagierschiffe: auf der Allure of the Seas und der Oasis of the Seas können gleichzeitig über 5.400 Gäste Urlaub machen.

2007 lancierte das Kreuzfahrtunternehmen aus Miami mit Azamara Club Cruises ein Angebot, das sich an der Qualität und der Intimität von Boutique-Hotels orientiert. Die Azamara Journey und die Azamara Quest stehen seither für stilvolle Reisen mit persönlichem Service und besonders viel Zeit in den Häfen, um die Gegend nicht nur zu entdecken, sondern zu erleben.

Während die Meyer Werft in Papenburg 2008 mit dem Bau des ersten Schiffs der Solstice Klasse von Celebrity Cruises begann, konnte sie im Oktober dieses Jahres mit der Celebrity Reflection bereits das fünfte Schiff der Reihe an das Team rund um CEO Michael Bayley übergeben.

2010 übernahm das Frankfurter Büro auch den Vertrieb und das Marketing für die drei Kreuzfahrtmarken in Österreich. Der Schweizer Markt war damals bereits seit vielen  Jahren in der Verantwortung des Teams von Tom Fecke. „Es ist viel passiert in den vergangenen Jahren. Das wichtigste Ereignis und Höhepunkt in meiner Zeit bei RCL Cruises in Frankfurt war aber eindeutig die Taufe der Celebrity Silhouette in Hamburg. Die Begeisterung unserer deutschen Gäste, Partner, Kreuzfahrtfans und des Teams war unbeschreiblich und bleibt unvergessen“, sagt Tom Fecke anlässlich des Jubiläumabends in Frankfurt. Für die Zukunft fühlt er sich gut aufgestellt: „Das Kreuzfahrtsegment wächst weiter. Durch unsere drei Marken mit ihren unterschiedlichen und ausgeprägten Markenprofilen können wir ein breites Spektrum an Zielgruppen bedienen – von Familien über Wellness-Begeisterte bis hin zu erfahrenen Reisenden, bei denen das Erleben der angelaufenen Häfen im Vordergrund steht.“

Die Meilensteine der letzten 20 Jahre in der Übersicht:
1992                 Gründung der Niederlassung Deutschland in Frankfurt
1997                 Übernahme von Celebrity Cruises durch Royal Caribbean Cruises Ltd.
2006                 Umzug des Frankfurter Büros in die Lyoner Straße in Frankfurt Niederrad
2006                 Einführungsfahrt der  Freedom of the Seas ab Hamburg
2007                 Gründung Azamara Club Cruises
2008                 Baubeginn erstes Solstice Klasse–Schiff in der Meyer Werft in Papenburg
2008                 Kreuzfahrten ab Hamburg mit der Brilliance of the Seas
2008                 40.000 deutschsprachige Gäste
2008                 Erweiterung des Vertriebsteams in Frankfurt
2010                 Übernahme Marktbetreuung Österreich durch das Frankfurter Büro
2010                 Reorganisation des Sales & Marketing-Teams nach Marken
2011                 75.000 deutschsprachige Gäste
2011                 Erste Taufe eines Schiffs der Celebrity Cruises-Flotte in Hamburg (Celebrity Silhouette)
2012                 20-jähriges Jubiläum der Niederlassung Deutschland

Werbeanzeigen

Tags:

Categories: Allgemein, Celebrity Cruises, RCCL

Abbonieren und Social Media

Abbonieren Sie meinen RSS Feed und verbinden Sie sich mit den Social Media Seiten.

No comments yet.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: