Passat Kreuzfahrten senkt massiv die Preise

MS Delphin

Mit massiven Preissenkungen (über 1000,- Euro bzw. bis zu 48 %)  und nur geringen Einzelzuschlägen versucht Passat Kreuzfahrten jetzt die noch nicht verkauften Plätze, für die Wintersaison, an den Mann zu bringen. Vermutlich hatte man zunächst mit dem Charter nach Australien im Winter gerechnet. Nun muss die Delphin kurzfristig selbst gefüllt werden. Da spielt dann der Einstiegspreis auch keine Rolle mehr…Hauptsache der Gast gibt noch Geld an Bord aus!  Leider wird dies allerdings so nicht funktionieren da die Konkurenz nicht schläft. Selbst weniger angeschlagene Produkte haben Probleme. Bleibt nur zu hoffen das die Kapitaldecke und der Geduldsfaden des indischen Investors gross genug sind die Wintersaison zu überstehen und es keine unangenehmen Überraschungen gibt. Damit die Delphin langfristig überleben kann, müssen neue Konzepte erarbeitet werden. Wer also jetzt noch günstig nach Südamerika reisen will, kann hier sicher einen guten Deal machen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.