das inzwischen "volkseigene" Traumschiff MS Deutschland vor dem aus?

Schlimmer kann es für dieses Schiff nun gar nicht mehr kommen. Ex. Kapitän Jungblut gibt keine Ruhe und die Bildzeitung legt noch einmal ordentlich nach. Die Bild befragt Passagiere die angeblich inzwischen bis zu 100 Reisen storniert haben wollen. Und zu allem Übel mischt sich nun auch noch die Gewerkschaft ein die hofft hier auch noch ein paar positive Schlagzeilen abgreifen zu können. Was ist dort eigentlich los, das ein einziger Mann das Schiff so in Schieflage bringen kann. Vorbei ist die schnörkelvolle Eleganz des Kaisersaals in der die Gäste in eine andere Welt eintauchen konnten.

Da wird ein Betriebsrat gegründet? Was war vor dem Betriebsrat? Wurde das Personal ausgebeutet?  Kapitän Jungblut der eigentlich das Wohl des Schiffes im Auge haben sollte, sieht zu wie die Gäste abspringen, statt zur Besonnenheit aufzurufen. Vielleicht sollte das ZDF in Zukunft einfach eine Reality Soap aus der Serie machen, dann machen die nächsten 5 Jahre Vertrag wenigstens Sinn.

Die Geschäftsleitung der Reederei veröffentlicht unterdessen heute Vergrösserungswünsche und kündigt eine Schwester an. Übrigens in meinen Augen das einzig Richtige. Man darf hier in Neustadt nicht noch einmal den Fehler machen sich dem öffentlichen Druck zu beugen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.