Ab morgen Mittwoch den 05.12.2012 ist die Traumschiffanleihe erhältlich

Die Angebotsfrist für die erstrangig besicherte
Unternehmensanleihe der MS “Deutschland“ Beteiligungsgesellschaft mbH (ISIN:
DE000A1RE7V0, WKN: A1RE7V) mit einem Volumen von bis zu 60 Mio. Euro, einem Zinssatz
von 6,875 % p.a. und einer Laufzeit von fünf Jahren beginnt am morgigen Mittwoch,
5. Dezember 2012. Die Mittelstandsanleihe wird von der Scope Ratings GmbH mit “A“ bewertet
(„Very good quality, low credit risk“) und ist mit der Schiffshypothek erstrangig besichert.
Die auf den Inhaber lautenden Schuldverschreibungen können während des
Angebotszeitraums vom 5. bis 14. Dezember 2012 (12:00 Uhr MEZ) gezeichnet werden
(vorzeitige Schließung vorbehalten). Die Notierungsaufnahme der Schuldverschreibungen im
Open Market der Deutsche Börse AG (Freiverkehr der Frankfurter Wertpapierbörse) im
Handelssegment Entry Standard für Anleihen ist für den 18. Dezember 2012 vorgesehen.
Die MS “Deutschland“ Beteiligungsgesellschaft mbH ist Eigentümerin des Kreuzfahrtschiffes
MS DEUTSCHLAND, auch bekannt als das „Traumschiff“ der gleichnamigen Fernsehserie,
sowie Muttergesellschaft der Reederei Peter Deilmann GmbH. Das Unternehmen ist als
„Grandhotel auf See“ im Segment der edlen Luxuskreuzfahrten positioniert.
Die Anleiheemission ist Bestandteil der neuen, kürzlich begonnenen Wachstumsstrategie.
Durch einen Ausbau des Vertriebs konnte seit Anfang des Jahres die Auslastung um rund 25
Prozentpunkte gesteigert werden. Auch der Blick in das Geschäftsjahr 2013 zeigt ein um 30
Prozent höheres Orderbuch im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Nun soll auch die
Finanzierung neu geordnet werden. Hintergrund ist, die gesteckten Wachstumsziele
unabhängiger von den Bankenpartnern realisieren zu können sowie die Finanzierung nachhaltiger aufzusetzen. Im Rahmen der neuen Strategie will das Unternehmen auch aus der
Stärke der Markenbekanntheit wachsen und zusätzliche Geschäftsbereiche erschließen.
Geschäftsführer Konstantin Bissias: „Nach erfolgreichem Abschluss einer Phase der
Neuausrichtung haben wir ruhiges Fahrwasser erreicht und können uns nun voll und ganz auf
die Umsetzung unserer Wachstumsstrategie konzentrieren.“
Der Nettoemissionserlös der Anleihe, die mit einer Schiffshypothek erstrangig besichert ist, wird
zur Neuordnung der bestehenden Finanzverbindlichkeiten, für Investitionen und für allgemeine
Unternehmenszwecke im Rahmen der Wachstumsstrategie verwendet.
Institutionelle Investoren können über den Lead Manager und Bookrunner quirin bank AG
zeichnen. Privatanleger in Deutschland, Luxemburg und Österreich können die Anleihe bei
ihrer Depotbank zeichnen, indem sie eine Zeichnungsorder an der Wertpapierbörse Frankfurt
am Main aufgeben. Privatanleger erhalten Informationen zur Anleihe unter der Rufnummer + 49
89 / 98247939 montags bis freitags zwischen 08:00 und 18:00 Uhr.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.