Werbeanzeigen

Was ist nun eigentlich los bei Passat Kreuzfahrten?

Was ist nun eigentlich los bei Passat Kreuzfahrten?
Bewertung

leider muss ich nun doch wieder über Passat Kreuzfahrten berichten. Denn das bei Passat Kreuzfahrten  nicht alles in Ordnung ist, wird immer deutlicher.

Erst kürzlich die Meldung über das Verkaufsangebot der Delphin. Man dementierte, es sei üblich Schiffe zum Verkauf anzubieten.   Nun ganz so üblich ist es nicht, wenn man nicht verkaufen will.
Man habe eine Umsatzsteigerung von 35 %….Mag sein, Kommt immer darauf an von welcher Zahl man ausgeht.   Man schaue sich bis 2015 nach einem zweiten Schiff um? Nun gut! Viel Zeit um../oder für Nichts….

Vorher noch im letzten Jahr der angebliche Vercharterungsversuch über den Winter. Auch dies nicht wirklich bestätigt und nur halbe oder keine Dementis. Eine Krankheit der Reederei, Anfragen nicht beantworten. Man spielt hier ungern mit offenen Karten.
Leider, muss man schon fast sagen, werde ich wohl mit meinen Vermutungen recht behalten.
Ja und nun heute die erneute Meldung des Seereisenportals das „freiwillig“ Herr Hey das Unternehmen verlassen hat und nicht mehr Geschäftsführer ist. Und auch dazu ist wieder einmal keine Stellungnahme zu bekommen. Nur um es noch einmal deutlich zu sagen, diese Meldung kommt über das Seereisenportal.de wurde aber inzwischen auch offiziell bestätigt.
Nun ein Gutes hätte es dann doch, man könnte bei Passat Kreuzfahrten mit der unrühmlichen Vergangenheit abschliessen und neu beginnen. Ob es nun mit der MS Delphin oder mit einem anderem Schiff sein wird ist letztendlich egal.
Es reicht eben nicht darauf zu hoffen das es weiter geht… Lesen Sie hierzu auch diesen Artikel.

So klingt dann die offzielle Version von Herrn Yogesh Gupta von heute:

 „Nach dem sehr erfolgreichen Neustart der Delphin mit positivem Feedback aus dem Markt haben wir die gegenwärtige Struktur des Unternehmens neu organisiert. Andreas Hey, der mit großem Know-How und Engagement unser Schiff im Markt positioniert hat, sucht nun neue Herausforderungen und wird das Unternehmen Ende Januar 2013 verlassen. Wir sind sehr dankbar für die Zusammenarbeit mit Andreas Hey und seinem großartigen Beitrag, um MS Delphin wieder im Markt zu verankern. Wir freuen uns auf die weitere enge und gute Zusammenarbeit mit unseren Partnern, Anbietern und allen Teammitgliedern, um die Position von MS Delphin und PASSAT Kreuzfahrten zu stärken. Wir sind davon überzeugt, dass Andreas Hey mit uns und unserem Unternehmen in Verbindung bleiben wird und wir wünschen ihm das Beste für seine zukünftigen Projekte.“ 

Ich lasse das mal so stehen! Diese Meldung lässt sehr viel Platz für Interpretation!

Werbeanzeigen

Categories: andreas hey, MS Delphin, Passat-Kreuzfahrten, personal

Abbonieren und Social Media

Abbonieren Sie meinen RSS Feed und verbinden Sie sich mit den Social Media Seiten.

2 Comments on “Was ist nun eigentlich los bei Passat Kreuzfahrten?”

  1. Dietrich Weipel
    27. Januar 2013 at 12:49 #

    Jeder der sich mit Schiffen befasst weiss, dass Schiffseigner nicht selten bei Maklern den Wert den Schiffes abklopfen, da spielt es keine Rolle ob das Schiff MS Deutschland, MS Astor, MS Delphin, MS Hamburg, Mein Schiff 1 oder Celebrity Summit heisst. Wundere mich darüber das Sie das nicht wissen wollen wo Sie doch seit 2005 über Kreuzfahrten berichten.

  2. 27. Januar 2013 at 14:20 #

    Nun also als „Herr Weipel“ es gibt 2 Möglichkeiten! Das Schiff zu einem festen Preis verkaufen zu wollen, oder mal zu warten und zu testen wie Sie sagen. In diesem Fall wurde das Schiff zu einem überteurten Preis bewusst zum Verkuf angedient. Es ist mir auch kein Fall bekannt, Sie können mich gerne korrigieren, das eines der von Ihnen genannten Schiffe, wenn nicht gewollt zum Verkauf stand oder Maklern bewusst angedient wurde. Es macht nämlich keinen Sinn! Das Schiffseigner den Wert über einen Makler abklopfen ist eher unwahrscheinlich, erstens gibt es Gutachter für so etwas (germanischer Lloyd) und zweitens führt es in der Regel genau zu der Situation die jetzt da ist.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: