MS Deutschland auf dem richtigen Weg, die Zahlen stimmen

Neustadt in Holstein, 28. Januar 2013. Die MS “Deutschland“ Beteiligungsgesellschaft mbH, Eigentümerin und Betreiberin des Kreuzfahrtschiffes MS Deutschland, wird das vierte Quartal 2012 voraussichtlich mit Erlösen von über 14,5 Mio. Euro abschließen, was einer Erlössteigerung von über 20% entspricht (Q4 2011: 11,9 Mio. Euro).
Die Auslastung stieg hierbei im vierten Quartal um 11% Prozentpunkte von 61% (Q4 2011) auf 72% (Q4 2012) an.
Im ersten Quartal 2013 wird ein Anstieg der Erlöse um 1,2 Mio. Euro von 9,4 Mio. EUR (Q1 2012) auf 10,6 Mio. Euro (Q1 2013) erwartet.
Für das gesamte Geschäftsjahr 2013 werden Erlöse zwischen 54 und 57 Mio. Euro erwartet, das EBITDA sollte hierbei zwischen 5,0 und 7,5 Mio. Euro liegen.
Das TV-„Traumschiff“ erfreut sich weiterhin höchster Beliebtheit und konnte sich in der Ausstrahlung vom zweiten Weihnachtsfeiertag sogar gegenüber der ARD-Fernsehserie „Tatort“ durchsetzen: die Top-Einschaltquoten von 7,2 Mio. Zuschauern (27. Dezember 2012) und 8,5 Mio. Zuschauern (1. Januar 2013) verwiesen sämtliche anderen Sender auf die Plätze.
In diesen Tagen beginnen an Bord wieder die Dreharbeiten für die Kult-Serie und der bekannte TV-Schauspieler Sascha Hehn tritt auf der Fahrt von Dubai nach Istanbul die Nachfolge von Siegfried Rauch an.
Neben den neuen Kreuzfahrten für Fahrradfreunde wird – erstmalig für ein Kreuzfahrtschiff – die wohl bekannteste Golfschule der Welt, die „David Leadbetter Golf Academy“, auf fünf speziell ausgewiesenen Reisen mit einem Leadbetter Certified Instructor an Bord engagiert.
Die Teilnehmer werden dabei nicht nur von einem Profigolfer begleitet, darüber hinaus werden auch Schwunganalysen mit modernsten High Speed Kameras, Taktik- und MentalCoaching, Golfworkshops sowie eine individuelle Beratung angeboten.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.