1673: Princess Cruises zahlt 20 000 Dollar Strafe…

MS Golden Princess

weil auf Grund eines Softwarefehlers der Golden Princess, so die Angabe von Princess Cruises, das Poolwasser in einem Naturschutzgebiet einfach rausgepumt wurde. Es handelte sich wohl um 66000 Gallonen (ca. 250 000 Liter) chloriertes Beckenwasser, muss Princess nun 20 000 Dollar Strafe zahlen. Der Vorgang ereignete sich bereits 2011. Der Reederei muss man zu Gute halten das Sie die Umweltbehörde selbst über den Vorgang unterrichtet hat. Die Golden Princess hat eine Grösse von 190 000 Tonnen und kann bis zu 2600 Passagiere befördern.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.