WAs wird nun eigentlich aus der MSC Melody – jetzt abgestellt in Neapel

Nach langen Vermutungen und Dementis liegt sie nun in Neapel ausgemustert, vorerst. Die Rede ist von der MSC Melody  die 1982 in Frankreich gebaut wurde und die seit 1995 als kleinstes Schiff (35000 BRZ)  für die inzwischen  grösste  Reederei, in Privatbesitz, MSC Kreuzfahrten  gefahren ist. Das Schiff wird wohl nicht ausgemustert den so wie berichtet wird, gibt es derzeit Gespräche über einen Verkauf und es soll mehr wie einen Interessenten geben. Dies verwundert nicht, denn das Schiff ist oder besser war sehr beliebt. Besonderes Interesse soll es in Asien geben. Aber auch Ambiente Kreuzfahrten (vermutlich dann doch wieder die kleine alte Daphne) und Deilmann könnten Interesse haben.  Wie das Kreuzfahrtmagazin „an Bord“ berichtet will die Reederei aber keinesfalls unter Wert verkaufen. Man behält sich hier vor das Schiff evtl. doch selbst weiter zu betreiben. Allerdings wird hier eine Millionenschwere Renovierung fällig. Die Melody kann bis zu 1000 Passagiere in 532 Kabinen aufnehmen und erreicht eine Geschwindigkeit von bis zu 20 Knoten.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.