Kreuzfahrt: Star Clippers zum letzten Mal ab Deutschland

Zum letzten Mal setzt die Reederei Star Clippers in diesem Sommer zu Kreuzfahrten ab Deutschland die Segel. Ab Mai legt der schneeweiße Viermaster »Star Flyer« zu 15 Reisen durch die Nord- und Ostsee ab – für die deutschen Passagiere die letztmalige Gelegenheit, quasi vor der Haustür an Bord zu kommen. „Somit bieten wir jetzt attraktive Routen und wegen der kurzen Anreise natürlich auch zu sehr attraktiven Preisen an“, so Reeder Mikael Krafft. „Nach den Premieren in der Ostsee und in Kuba setzen wir dann im Sommer 2014 mit der »Star Flyer« auf neuen Routen im Mittelmeer die Segel.“ Die Details zu den neuen Mittelmeer-Routen veröffentlicht Star Clippers im März dieses Jahres.

 
Helgoland ist das erste Ziel in Deutschland, es folgen Anläufe in Hamburg, auf Sylt und auf Rügen sowie in Travemünde und Warnemünde. „Wir hatten in 2012 eine erfolgreiche Premiere mit Segel-Kreuzfahrten durch die Ostsee“, erklärt Star Clippers-Reeder Mikael Krafft. „Jetzt möchten wir unseren Passagieren noch einmal die Möglichkeit geben, die herausragenden Segelreviere, interessanten Häfen und fantastische Küstenlandschaft kennenzulernen – ohne lange Anreise.“ Der Hamburger Hafengeburtstag und die Hanse Sail in Warnemünde sind zwei Höhepunkte des diesjährigen Ostsee-Programms der »Star Flyer«. Der Viermaster nimmt aber auch Kurs auf die großen Städte St. Petersburg oder Stockholm und kleinere Inseln vor Schweden, Finnland und Estland.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.