Werbeanzeigen

(PM) MS „Deutschland“ Beteiligungsgesellschaft mbH mit insgesamt erfolgreichem Geschäftsjahr 2012

(PM) MS „Deutschland“ Beteiligungsgesellschaft mbH mit insgesamt erfolgreichem Geschäftsjahr 2012
Bewertung

 persönliche Anmerkung: Auch wenn die Reederei hier einen sehr positiven Ausblick auch insbesondere auf die Wertpapiere bezogen darf man oder besser muss man eine gewisse Vorsicht walten lassen. Lesen Sie diese Meldung auch zwischen den Zeilen. So wurde z.B. eine Teil des Erlöses in Umschuldung gesteckt also keiner Investition zugeführt, ein grosser Teil fliesst einfach in den laufenden Betrieb, der sich eigentlich selbst tragen sollte und eine Umsatzsteigerung wurde auch nicht erreicht. Ich wünsche der Reederei nur das Beste, allerdings sollte man ein Investment hier genau beobachten. Übrigens hält auch die FAZ dieses Wertpapier für riskant.

 
Hier nun die offizielle Meldung:
 
– Jahresumsatz 2012 stabil bei rund 51,2 Mio. Euro
– EBITDA-Anstieg auf rund 3 Mio. Euro (Vj.: -1,3 Mio. Euro)
– Auswirkungen des Fukushima-Unglücks nahezu vollständig kompensiert
– Positiver Ausblick für das Geschäftsjahr 2013 bestätigt
 
Neustadt in Holstein, 28. Februar 2013. Die MS „Deutschland“ Beteiligungsgesellschaft mbH („MS Deutschland GmbH“), Eigentümerin und Betreiberin des Kreuzfahrtschiffes MS DEUTSCHLAND, blickt vorläufigen Zahlen zufolge auf ein insgesamt erfolgreiches Geschäftsjahr 2012 zurück. Der Jahresumsatz von rund 51,2 Mio. Euro entsprach dabei trotz außerordentlicher Beeinträchtigungen im Nachgang des Fukushima-Unglücks nahezu dem Vorjahreswert von 52,2 Mio. Euro.

Umsatzrückgänge, die infolge der kurzfristig notwendig gewordenen Umroutung von Asien nach Südamerika entstanden waren, wurden somit im Jahresverlauf nahezu vollständig kompensiert. Das EBITDA (Jahresüberschuss bereinigt um Finanzergebnis und Abschreibungen) wurde nach einem negativen Ergebnis im Vorjahr im Jahr 2012 auf rund 3 Mio. Euro gesteigert (Vorjahr: -1,3 Mio. Euro).
Zentraler Meilenstein hinsichtlich der Finanzstruktur des Unternehmens war im vergangenen Geschäftsjahr die erfolgreiche Emission einer Anleihe mit einem Volumen von 50 Mio. Euro. Diese wurde von der MS Deutschland GmbH am 7. Dezember 2012 mit einem Zinskupon von 6,875 % p.a. bei einer Laufzeit von fünf Jahren im Markt platziert (ISIN: DE000A1RE7V0, WKN: A1RE7V). Die Anleihe wurde von der Scope Ratings GmbH mit „A“ bewertet („Very good quality, low credit risk“) und ist mit der Schiffshypothek erstrangig besichert – eine im deutschen Mittelstandsanleihemarkt einzigartige Absicherung.
Durch entsprechende Liquiditätslinien der Gesellschafter sind zudem die Zinszahlungen in den ersten beiden Jahren der Laufzeit gesichert. Die Emissionserlöse sind für strukturelle Investitionen in die MS DEUTSCHLAND sowie zur Refinanzierung bestehender Verbindlichkeiten und zur allgemeinen Unternehmensfinanzierung vorgesehen. Mit freien liquiden Mitteln in Höhe von über 10 Mio. Euro (per 31.12.2012) ist die MS Deutschland GmbH bilanziell gut aufgestellt und verfügt über entsprechenden Spielraum zur Weiterentwicklung des Geschäfts.
Der bereits begonnene Ausbau des Vertriebs sowie eine Qualitäts- und Service-Offensive an Bord werden dabei auch 2013 im Fokus stehen. „Wir haben die Herausforderungen des vergangenen Jahres gut gemeistert. Angesichts einer weiterhin steigenden Nachfrage nach Kreuzfahrten im Luxussegment blicken wir optimistisch auf das laufende Jahr“, sagte Konstantin Bissias, Geschäftsführer der MS Deutschland GmbH. „Die positiven Rückmeldungen in Bezug auf den gezielten Ausbau unseres Angebots und auf neue Vertriebskonzepte bestätigen, dass wir auf dem richtigen Weg sind.“
Auf Basis einer sich in den ersten Monaten des laufenden Jahres bereits abzeichnenden Auslastungssteigerung bestätigt das Management der MS Deutschland GmbH seine positive Prognose für 2013. Demnach wird für das laufende Geschäftsjahr ein Umsatz in Höhe von rund 54 bis 57 Mio. Euro sowie ein EBITDA von rund 5 bis 7,5 Mio. Euro erwartet. – 2 – Die gesteigerten Vertriebsaktivitäten wirken sich auch bereits über das Jahr 2013 hinaus aus. So wurde im Januar ein lukrativer Chartervertrag in Millionenhöhe für das Jahr 2014 abgeschlossen. Die endgültigen Geschäftszahlen für das Jahr 2012 wird die MS Deutschland GmbH im Mai 2013 veröffentlichen.

Werbeanzeigen

Categories: Deilmann, MS Deutschland, wertpapiere

Abbonieren und Social Media

Abbonieren Sie meinen RSS Feed und verbinden Sie sich mit den Social Media Seiten.

No comments yet.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: