Werbeanzeigen

„Stars@Sea“: Peter Maffay rockt auf der Queen Mary 2

„Stars@Sea“: Peter Maffay rockt auf der Queen Mary 2
Bewertung
Bildquelle: Cunard.de

Berlin, 8. März 2013 – Peter Maffay ist der erste Künstler, der in der neuen Veranstaltungsreihe „Stars@Sea“ auftreten wird. Der beliebte Rockmusiker wird auf der Norwegen-Kreuzfahrt der Queen Mary 2 vom 6. bis 10. November Konzerte für alle Gäste geben. Peter Maffay freut sich bereits auf das Engagement: „Ich bin stolz, dass die Cunard Line mich als ersten Künstler für Stars@Sea ausgewählt hat und finde es großartig, erstmals auf dem Meer und dann gleich auf der Queen Mary 2 zu rocken.“ Maffay gehört zu den erfolgreichsten Musikern Deutschlands: seit 1979 erreichte jedes seiner Studioalben die Top Ten der deutschen Albumcharts. Bislang verkauften sich 13 seiner Alben mehr als eine Million Mal, 15 seiner Alben erreichten Platz eins in den Album-Charts, beides die höchste Anzahl eines Künstlers in Deutschland. Insgesamt hat Maffay bislang knapp 50 Millionen Tonträger verkauft. Neben der Rockmusik kreierte Maffay mit dem Märchen um den kleinen Drachen Tabaluga eine Erfolgsgeschichte, die fünf Alben umfasst und zum umjubelten Musical wurde.

Auf der fünftägigen Kreuzfahrt ab/bis Hamburg wird die Queen Mary 2 die norwegische Hauptstadt Oslo anlaufen. Mit dem Premium-Vorteilspreis der Cunard Line ist eine Innenkabine bereits ab 740,- Euro p. P. buchbar. Eine Balkonkabine kann bereits ab 940,- Euro gebucht werden und ab 2.090,- Euro p. P. kann man diese Reise in einer Suite genießen. Der Buchungsbeginn für dieses außergewöhnliche Musikerlebnis auf hoher See ist am Donnerstag, den 14. März 2013. Aufgrund der zu erwartenden hohen Nachfrage wird die Reservierungshotline der Cunard Line am darauf folgenden Wochenende (16./17. März) jeweils in der Zeit von 09:00 bis 17:00 Uhr erreichbar sein.

Werbeanzeigen

Categories: angebote 2013, cunard, cunard Angebote, MS Queen Mary 2, Peter Maffay

Abbonieren und Social Media

Abbonieren Sie meinen RSS Feed und verbinden Sie sich mit den Social Media Seiten.

No comments yet.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: