Advertisements

HAL hat Edutainment entdeckt: Neues “On Location”-Programm bei Holland America Line – Von Steel Drum Unterricht bis Thai Chi


V

on Steel Drum Unterricht in der Karibik bis Thai Chi in Asien – mit dem neuen „On Location“-Programm bringt Holland America Line die lokale Kultur an Bord ihrer Schiffe. So können die Gäste nicht nur in den Anlegehäfen sondern auch während ihrer Zeit auf See regionale Erlebnisse genießen. Auf jeder Kreuzfahrt ist ein Location Team aus der Region für einige Zeit an Bord und  bietet den Gästen durch Präsentationen, Vorführungen und Auftritte einzigartige Einblicke in die Gewohnheiten und den Alltag der Menschen in der Region. Außerdem weiht es die Gäste in kulturelle Gepflogenheiten ein und verrät Insiderwissen über die angelaufenen Häfen.

Bis zum Jahresende wird das „On Location“-Programm auf allen Schiffen von Holland America Line weltweit eingeführt. Jede Region wird Spezialisten und Erfahrungen präsentieren, die tief mit ihrem Teil der Welt verbunden sind: Sterne beobachten mit einem Astronom im Südpazifik, Tango lernen mit einem Tanzlehrer in Argentinien oder Didgeridoo spielen in Australien. Passagiere, die nach Hawaii unterwegs sind, lernen Hula tanzen, Blumenkränze binden und Ukulele spielen, während Gäste auf dem Weg nach Mexiko während einer mexikanischen Fiesta an Deck von einer authentischen Mariachi Band unterhalten werden.

Den besten Einblick in die lokale Kultur vermitteln live Darbietungen – von Fiddlern in Kanada und balinesischen Tänzern in Indonesien bis zu Trommlern in Polynesien und Gauchos in Argentinien.

On Location im Culinary Arts Center
Mit dem neuen „On Location“-Programm belässt Holland America Line es nicht nur bei dem vielfältigen Unterhaltungsprogramm, sondern überrascht die Passagiere auf jeder Reise mit einer Auswahl an regionalen Speisen und Getränken. So können sie nach einem kühlen Herbsttag in Kanada eine Schale frisch zubereiteter Muscheln genießen und Schottland-Fans das Nationalgericht „Haggis“ probieren. Die Bars und Lounges servieren berühmte Cocktails & Drinks wie Original-Caipirinha in Brasilien, Limoncello in Italien, Ouzo in Griechenland und Sake in Japan.

Das ausgezeichnete Culinary Arts Center von Holland America Line erhält dazu Verstärkung von lokalen Küchenchefs, auch für die Kochdemonstrationen. So lernen die Gäste in Alaska den perfekten Lachs zuzubereiten, in Asien Sushi zu rollen und Gerichte mit den Gewürzen der Karibik zu verfeiern. Weinliebhaber erhalten Tipps von lokalen Winzern in Europa, Australien und Chile, wie sie den optimalen Tropfen zum Essen kombinieren.

Und die Gäste sollten sich nicht wundern, wenn sie nach ihren Landgängen mit einem „Hola“, „Ciao“ oder „Konnichiwa“ anstelle von „Hello“ begrüßt werden…

Advertisements

Kategorien: edutainment, Holland Amerika Linie, Kochkurse, kultur, Kunstförderung, On Location, seminare

Abbonieren und Social Media

Abbonieren Sie meinen RSS Feed und verbinden Sie sich mit den Social Media Seiten.

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: