Kurzmeldung: Immer mehr Kreuzfahrt Gesellschaften stornieren Ägypten Anläufe

nach dem nun fast alle Aussenämter eine Reisewarnung für Ägypten ausgegeben haben und die politische Lage im Land weiter ungewiss ist, wird von den Reedereien fleissig umgeroutet. MSC hatte bereits letzte Woche, die Armonia, auf die Kanaren verlegt.
 
AIDA entscheidet derzeit von Woche zu Woche. Die Pacific Princess läuft nun Israel an. Thompson Cruises, der englische Ableger von TUI, weicht ebenfalls nach Israel aus. Unterdessen hofft das ägyptische Tourismusbüro auf die Rücknahme der Reisewarnungen und interveniert auf politischer Ebene. Kein Wunder den der wirtschaftliche Schaden für Ägypten ist riesig und kaum zu beziffern.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.