MS Hanseatic ist aus der Werft umfassend renoviert zurücck

-Modernisierung der Kabinen auf Deck 3 und 4 -Renovierung der vier Suiten an Bord
-Neues Farbkonzept für Observation Lounge
 
Gestern Abend, am 7. August 2013 hat die HANSEATIC, das 5-Sterne-Expeditionsschiff von Hapag-Lloyd Kreuzfahrten (laut Berlitz Cruise Guide 2013), die Bredo Werft in Bremerhaven verlassen.
 
Im Rahmen des Werftaufenthaltes war es zu einem Schaden durch Brand im Maschinenraum gekommen, der erfolgreich behoben wurde. Alle anschließenden Testfahrten sind positiv verlaufen. Auf dem regulären Werftplan standen die Modernisierung der Kabinen auf Deck 3 und 4 sowie die Renovierung der vier Suiten an Bord.
 
Zudem hat die Observation Lounge ein neues, modernes Farbkonzept erhalten. Durch die Erneuerungen strahlen nun alle Kabinen im neuen Glanz, denn bereits in der letzten turnusmäßigen Werftzeit 2011 wurden die übrigen Kabinen auf den oberen beiden Decks modernisiert.
 
Die vier Suiten an Bord sind durch die aktuellen Renovierungen in ihrem Design einander angeglichen worden. Die Observation Lounge, in der Gäste durch die Rundumverglasung eine perfekte Sicht genießen, erhielt neue Möbel und Teppiche und präsentiert sich jetzt in einem frischen Look.
 
Die HANSEATIC befindet sich nun auf einer Überführungsfahrt nach Kangerlussuaq / Grönland, um von dort vom 16.8. bis 11.9.2013 zu einer 26-tägigen Nordwestpassage aufzubrechen. Als eines der wenigen Expeditionsschiffe weltweit, bietet die HANSEATIC eine Kreuzfahrt zu dieser außergewöhnlichen Destination.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.