Werbeanzeigen

Gastartikel: Ägypten – das Land der Pharaonen mit dem Kreuzfahrtschiff erleben

Gastartikel: Ägypten – das Land der Pharaonen mit dem Kreuzfahrtschiff erleben
Bewertung
Ägypten ist sicherlich einer der Ziele, dass jedes Jahr von Millionen von Touristen aus allen Ländern der Erde ins Auge gefasst wird. Dabei bietet Ägypten sicherlich eine breite Palette an Möglichkeiten und gerade das macht das Land am Nil so attraktiv.
 
Besonders beliebt sind Last Minute Reisen, genauso wie eine Nilkreuzfahrt. Egal ob spontan oder lang geplant – wer sich auf Ägypten einlässt, wird nicht enttäuscht.
Neben Strandurlauben, Kulturreisen und Shoppingtouren bietet Ägypten eine andere Art der Reise an, die viele Urlauber nicht unbedingt mit dem Land der Pharaonen verbinden: Eine Kreuzfahrt.
 

Die Nilkreuzfahrt ist etwas ganz Besonderes und man entdeckt das Land noch einmal von einem ganz anderen Blickwinkel aus. Dabei werden verschiedene Stationen angefahren und die gesamte Pracht von Ägypten offenbart. Eine solche Kreuzfahrt ist natürlich recht angenehm und luxuriös und man muss sich um nichts Gedanken machen.
 
Die meisten Touristen buchen die Nilkreuzfahrt zusammen mit einer Woche Badeurlaub in Hurghada oder einem anderen ägyptischen Badeort – einen Trend, den viele Reiseanbieter durch preiswerte Gesamtpakete in den letzten Jahren weiter gepflegt haben.
 
Die meisten Nilkreuzfahrten dauern eine Woche und starten in Luxor am östlichen Nilufer in Oberägypten. Neben den Tempelanlagen von Karnak kann hier der Luxor Tempel besichtigt werden, der dem König Amun geweiht ist. In dieser Metropole des alten Orients dauert es nicht lange, um zu verstehen, warum sie „Stadt der Paläste“ genannt wird.
 
Auch weitere Tempel werden mit den luxuriösen Kreuzfahrtschiffen angesteuert – beispielsweise der Tempel des Sonnengottes Horus in Edfu, der als einer der besterhaltenen des Landes gilt. In KomOmbo wartet ein Doppeltempel des Krokodilköpfigen Gottes Sobek und des Falkenköpfigen Gottes Haroeris auf die geschichtlich interessierten Kreuzfahrer.
 
Für diese empfiehlt es sich übrigens, gleich das separate Ausflugspaket der Kreuzfahrtgesellschaften mitzubuchen, in dem die Eintritte in Tempel oder botanische Gärten inkludiert ist. Wer lieber auf dem Sonnendeck die archaische Landschaft des Nilufers bewundern will und spontan das eine oder andere Bauwerk besichtigen will, kann die Eintritte natürlich auch vor Ort zahlen.

Werbeanzeigen

Categories: Ägypten, Nil, Nilkreuzfahrten

Abbonieren und Social Media

Abbonieren Sie meinen RSS Feed und verbinden Sie sich mit den Social Media Seiten.

No comments yet.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: