Werbeanzeigen

Nach(t)gedanken: Der Kreuzfahrtmarkt im Wandel, es wird schwieriger die Betten zu füllen, Reedereien nähern sich immer mehr an

Nach(t)gedanken: Der Kreuzfahrtmarkt im Wandel, es wird schwieriger die Betten zu füllen, Reedereien nähern sich immer mehr an
Bewertung
Nach vielen fetten Jahren, scheint langsam eine Obergrenze erreicht. Der Konkurrenzkampf wird zunehmend härter. Auch in 2014 und 2015 wird es wieder viele neue Kreuzfahrtschiffe geben. Tui-Cruises bringt die Mein Schiff 3 mit über 2000 Betten, AIDA Cruises bereitet den Markt auf seine neuen Megadampfer aus Japan vor. Selbst Costa hat sich längst erholt und baut munter neue Schiffe.
 
Gleichzeitig jedoch ist zunehmend ein Preiskampf zu beobachten. Aldi, Lidl und Co verscherbeln Kreuzfahrten in Wochenanzeigenblättchen. Den Kunden freuts, Kreuzfahrten waren noch nie so billig wie jetzt!  Royal Caribbean hat in meinen Augen, gleich mal gar nichts gelernt und baut die OASIS 3 für über 6000 Passagiere und damit das grösste Kreuzfahrtschiff der Welt. Wer kann da noch Sicherheit garantieren?
 

Entschuldigung Hotelschiff denn mit Kreuzfahrt hat das nichts mehr zu tun. Carnival muss eine Millionen teure Kampagne starten um das verlorene Kundenvertrauen zurück zugewinnen, nach dem in diesem Jahr gleiche mehrere ihrer Megaliner den Dienst verweigert haben bzw. auf Grund technischer Mängel ausgefallen sind. Kreuzfahrtkunden sind cleverer geworden und vergleichen Preise, das Logo am Schornstein wird zunehmend unwichtiger, da fast alle Grossen die gleichen Standards haben und sich nur noch unwesentlich im Preis unterscheiden .
 
Der eine hat eine Brauerei, der andere eine Aussichtsgondel und der nächste eine Kletterwand. Hier spielt man gerne mit Superlativen.
 
Schön zu beobachten der Trend zu All inklusive, dieser Trend wird von immer mehr Reedereien übernommen. AIDA gibt das Clubkonzept auf und reiht sich damit in die Reihe der Anderen ein. War das wirklich gut? Das wäre ja mal ein Aufruf: Wer kann den Unterschied zwischen Carnival, MSC, NCL, RCCL, AIDA, TUI-Cruises und Costa erklären?
 
Wäre es nicht besser, kleinere Konzeptschiffe zu bauen. Nun gut, solange der „Rubel rollt“ wird sich wohl nichts ändern. Bleibt nur zu hoffen das uns die kleinen Schiffe wie Astor, Delphin, Berlin, Albatros, Deutschland oder MS Hamburg erhalten bleiben, die letzten wirklichen Kreuzfahrer.
So nun hat der wieder drauf gehauen!
Ihr Claus Blohm
Werbeanzeigen

Categories: Meinungen, nachgedacht, Nachhaltigkeit

Abbonieren und Social Media

Abbonieren Sie meinen RSS Feed und verbinden Sie sich mit den Social Media Seiten.

No comments yet.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: