Werbeanzeigen

Teil 3: Deutsche Bahn – keine meiner Reisen ohne Ärger und hinterdran nicht einmal Kulanz!

Teil 3: Deutsche Bahn – keine meiner Reisen ohne Ärger und hinterdran nicht einmal Kulanz!
Bewertung
Ja es ist ein nie zu Ende gehendes Spiel mit der deutschen Bahn.  Und immer wenn man denkt es kann nur besser werden…..kommt der Nächste!  Dies ist nun der dritte Teil und ehrlich gesagt habe ich keine Lust mehr an das Fahrgastcenter zu schreiben, Welches immer nur neue Briefe schickt mit Fragen die Sie eigentlich sich selbst beantworten könnten wenn Sie mal im System nachschauen würden.
 
Diesmal fahre ich von Konstanz nach Bremerhaven und denke mir, nimmst Du mal die erste Klasse dann kannst Du in der  Nacht im  IC2020 von Frankfurt – nach Bremen schlafen.  Natürlich habe ich mich da gründlich verkalkuliert! denn die Bahn führte prompt auf diesem Teilabschnitt meiner Reise keine erste Klasse im IC.  Nach dem ich das der Bahn mitgeteilt habe möchte man nichts erstatten da ich ja ein Teilstück, welches deutlich kleiner ist, von Offenburg – nach Frankfurt die 1 Klasse nutzen konnte! Ich habe für eine Leistung bezahlt die die deutsche Bahn nicht erbracht hat!

 
Dann der Rückweg, der gebuchte ICE verspätet sich in Karlsruhe wegen diverser Umleitungen um 15 Minuten die festgeschriebene Verbindung (Samstag Abend) war nicht mehr zu bekommen. Letztendlich komme ich mit fast 2 Stunden Verspätung in Konstanz an – die Bahn: schickt wieder ein Schreiben mit der Bitte um Informationen die alle auf der Fahrkarte stehen die ich natürlich eingesendet habe! Nutzlose Briefe die am Ende zu nichts führen…  Vielen Dank – Deutsche Bahn, Ich werde sicher nicht mehr antworten, die Nerven kann ich mir sparen. Erster Klasse buchen? Könnt Ihr in Zukunft auch vergessen! Und Ihr wundert Euch das die Gäste lieber Bus fahren?
Claus Blohm

PS: Ihr kennt noch bessere Geschichten, dann schreibt mir!

zum ersten Teil

zum zweiten Teil

Werbeanzeigen

Categories: Deutsche Bahn AG, Reisewarnung

Abbonieren und Social Media

Abbonieren Sie meinen RSS Feed und verbinden Sie sich mit den Social Media Seiten.

No comments yet.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: